Brutaler Überfall: Frei.Wild-Fan bewusstlos geschlagen

Brutaler Überfall: Frei.Wild-Fan bewusstlos geschlagen

Unbekannte haben in Leipzig zwei Männer (25, 37) niedergeschlagen, weil einer von ihnen eine Jacke der umstrittenen Band Frei.Wild getragen hatte.

Der südtiroler Band "Frei.Wild" wird immer wieder rechtes Gedankengut vorgeworfen - Connewitz hingegen gilt als Stadtteil der Linken Szene in Leipzig.

Der 25-jährige Hallenser und sein 37 Jahre alter Begleiter aus Kiel waren gegen 14 Uhr in der Bornaischen Straße unterwegs.

"Er gab den beiden zu verstehen, dass der Jüngere seine Jacke mit der Aufschrift "Frei.Wild" nicht tragen sollte", sagte ein Polizeisprecher. Sie hielten sich gerade vor einem Einkaufsmarkt auf, als sie von einem Unbekannten in einer orangefarbenen Jacke angesprochen wurden. Dann stahlen sie dem Jüngeren die Jacke und rissen ihm zudem zwei Tunnel ebenfalls von Frei.Wild aus den Ohrläppchen.

Die Männer ignorierten den Hinweis. Kurz darauf verfolgte der Unbekannte mit mehreren Komplizen die beiden und fiel über brutal über sie her. Sofort gingen sie auf den 25-Jährigen und seinen Begleiter los. Diese schlugen und traten auf die beiden ein, bis sie am Boden lagen, teilte die Polizei weiter mit. Ein Passant stellte später einen bewusstlosen Mann vor einem Hauseingang der Bornaischen Straße fest und verständigte einen Wachpolizisten, der das Rettungswesen verständigte.

Die Männer waren bei dem feigen Überfall so schwer verletzt worden, dass sie zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Kripobeamte haben die Ermittlungen aufgenommen.

Related:

Comments

Latest news

Autobahn 20: Fahrbahn weggebrochen
Am Dienstag soll ein Bodengutachter das betroffene Teilstück in Augenschein nehmen, teilte das Verkehrsministerium mit. Aus Sicherheitsgründen ist die A20 nur noch auf einer Spur in Richtung Stettin befahrbar.

Robert Menasse erhält Deutschen Buchpreis für Roman "Die Hauptstadt"
Der Deutsche Buchpreis wurde zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Frankfurter Römers verliehen. Dramaturgisch gekonnt grabe Menasse "leichthändig in den Tiefenschichten jener Welt, die wir die unsere nennen".

JU-Chef Ziemiak will "mehr junge Köpfe in der Union"
Der Vorsitzende der Jungen Union , Paul Ziemiak ( CDU ), hat CDU und CSU zu einer Verjüngung des Spitzenpersonals aufgefordert. Eine zahlenmäßige Obergrenze für Menschen, die keinen Anspruch auf Asyl hätten, wollte Ziemiak aber nicht nennen.

Neues Personal | Mehr Sicherheitspersonal in S- und U-Bahn
Unterstützt wird das Ganze mit 1,3 Millionen Euro jährlich von der Verkehrsbehörde, die 30 der neuen Stellen finanziert. Zwischen 2011 und 2016 stieg die Zahl der Fahrgäste um 73,8 Millionen auf 770,5 Millionen.

Cliqz-Add-on in Firefox
Der Code von Cliqz ist öffentlich zugänglich und eine Beschreibung der verwendeten Verfahren kann hier eingesehen werden. Mozilla und Cliqz stehen hinter ihren gemeinsamen Zielen und setzen sich dafür ein, ein tolles Produkt bereitzustellen.

Other news