Jean Rochefort: Der französische Schauspieler ist tot

2013 war Jean Rochefort als Bildhauer in

Der französische Schauspieler Jean Rochefort (1930-2017) ist tot. Mit seinem Schnurrbart und seinem verschmitzten Lächeln galt er als die Personifizierung des Franzosen alter Schule, der sich selbst nicht zu ernst nimmt.

Er war einer der populärsten Schauspieler Frankreichs: Der Schauspieler Jean Rochefort ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Sein Gesicht prägte sich über Jahrzehnte ein. Einem größeren Publikum wurde er mit seiner Rolle als verkniffener Geheimdienstchef in der Agentenkomödie "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" (1972) bekannt.

Rochefort hat über 150 Filme gedreht. (Er war mal mit Diane Kruger verheiratet und heute mit Marion Cotillard).

Zudem spielte Jean Rochefort auf zahlreichen französischen Bühnen Theater. Zwei Jahre später verkörperte er den Inspektor Guilboud in der Georges-Simenon-Verfilmung "Der Uhrmacher von Saint-Paul" von Regisseur Bernard Tavernier. Rochefort starb in einem Pariser Krankenhaus.

Related:

Comments

Latest news

Jurassic World Evolution: Erster Trailer mit In-Game-Szenen zeigt die Dinosaurier
Von offizieller Seite heißt es lediglich, dass der Release irgendwann 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erfolgen wird. Auch eine Balance aus allen drei Möglichkeiten lässt sich hierbei realisieren.

BVB-Schock! Piszczek fällt wochenlang aus
Ein Ausfall des 32-Jährigen wäre auch bitter für den BVB, denn bislang fehlte er keine Pflichtspiel-Minute in dieser Saison. Bei Borussia Dortmund haben nicht alle Nationalspieler die Länderspielwoche gesund überstanden.

Schotten droht Haft, weil er Mann berührte!
Harron wurde wegen "öffentlicher Unsittlichkeit" und Alkoholkonsum verhaftet, sein Pass wird ihm abgenommen. Harron wollte bewegte sich mit einem Drink in der Hand durch die Menschenmenge.

Ein Betonmischer hat heute Morgen eine Fahrradfahrerin angefahren und lebensgefährlich verletzt
Ein Notfallseelsorger steht mit den Angehörigen des verletzten Kindes in Kontakt. Er und eine Begleiterin des Mädchens, ebenfalls 13, erlitten einen Schock.

Farbanschlag auf Frauenkirche: Kripo ermittelt
Inzwischen ist ein Unternehmen beauftragt, das den Schaden begutachtet und die Schmiererei in Kürze entfernt. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag die Frauenkirche auf dem Neumarkt mit einem Graffiti beschmiert.

Other news