Schotten droht Haft, weil er Mann berührte!

Jamie Harrow

Jamie Harron auf dem Weg zurück in seine schottische Heimat in Dubai nur einen Zwischenstopp einlegen. "Jamie wurde von seinem Anwalt informiert, dass das Risiko hoch sei, dass er bis zu drei Jahren ins Gefängnis kommen könne", sagt Radha Stirling, Chefin der Organisation.

Dieser Vorfall in einer Dubaier Bar war eigentlich völlig harmlos. Harron wollte bewegte sich mit einem Drink in der Hand durch die Menschenmenge. Dabei berührte er einen anderen Mann an der Hüfte. Ein fataler Fehler. Eine halbe Stunde später wird er verhaftet.

Harron wurde wegen "öffentlicher Unsittlichkeit" und Alkoholkonsum verhaftet, sein Pass wird ihm abgenommen. Sein unfreiwilliger Aufenthalt hat ihn bereits mehr als 30.000 Euro gekostet, seinen Job in der Heimat ist weg, seine Ersparnisse aufgebraucht, so der britische "Guardian". Im Falle einer Verurteilung drohen dem Schotten bis zu drei Jahre Haft. "Das ist ein weiteres Beispiel dafür, wie unfair mit Touristen in Dubai umgegangen wird und wie unorganisiert rechtliche Prozesse in dem Land sind".

Related:

Comments

Latest news

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Warten auf neue Impulse — DAX
Airbus verloren vor dem Hintergrund des Verdachts auf Korruption und Schmiergeldzahlungen in Millionenhöhe 2,77 Prozent. Zu Handelsbeginn ging es für das wichtigste deutsche Börsenbarometer 0,25 Prozent rauf auf 12.986 Punkte.

Air Berlin soll ab Ende Oktober den Flugverkehr einstellen
Air Berlin ist nicht mehr in der Lage, eine Insolvenz in Eigenregie hinzubekommen. Das geht aus einem Brief der Fluggesellschaft an Mitarbeiter hervor.

Farbanschlag auf Frauenkirche: Kripo ermittelt
Inzwischen ist ein Unternehmen beauftragt, das den Schaden begutachtet und die Schmiererei in Kürze entfernt. Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag die Frauenkirche auf dem Neumarkt mit einem Graffiti beschmiert.

Other news