Studie: Apple soll alte iPhones nicht absichtlich langsamer machen

Studie: Apple soll alte iPhones nicht absichtlich langsamer machen

Per 3D-Touch auf das Kamerasymbol können sofort einige Funktionen der Kameras direkt vom Startbildschirm aufgerufen werden.

Unter iPhone-Nutzern macht seit Jahren ein bösartiges Gerücht über Apple die Runde: Der Konzern soll mit Updates ältere Geräte absichtlich langsamer machen, um Kunden zum Kauf neuer iPhones zu motivieren.

Im Internet finden sich - gerade beim Release eines neuen iPhones - zahlreiche Beiträge über eine angebliche bewusste Verlangsamung älterer iPhones durch Apple.

Nun hat der finnische Entwickler der gleichnamigen Benchmark-Suite Futuremark eine Studie veröffentlicht, die diese Theorie falsifiziert. Für ein aussagekräftiges Ergebnis konnte das Unternehmen auf mehr als 100.000 Benchmark-Ergebnisse von sieben unterschiedlichen iPhone-Modellen und drei unterschiedliche iOS-Versionen zurückgreifen. Zwischen iOS 9 und iOS 11 sind auf einem iPhone 5s nur geringe Schwankungen beim Grafikprozessor zu erkennen, fasst Winfuture zusammen. Auch beim iPhone 6 und iPhone 7 stellten sich kaum Unterschiede ein, wenn das Smartphone auf eine neue iOS-Version springt - bei den GPU-Tests stiegen die 3DMark-Ergebnisse teilweise sogar leicht.

Related:

Comments

Latest news

Sportwagen schleudert gegen Bäume - zwei Tote
Während der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs war die Straße bis gegen 19.40 Uhr komplett gesperrt. Der 27 Jahre alte Fahrer des Wagens erlitt demnach schwere Verletzungen.

Aserbaidschans Hüseynov | Rasen statt Gefängnis
In Aserbaidschan erlaubte sich der Journalist Rasim Alijev öffentliche Kritik an Mittelfeldspieler Javid Hüseynov. Wenig später wurde Alijev von einem Cousin Hüseynovs brutal zusammengeschlagen - es kam aber noch schlimmer.

Österreich ohne Ilsanker und Dragovic in Moldau
An seiner Stelle wurde Dominik Wydra vom deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue nachnominiert. Für Ilsanker wurde kein weiterer Spieler nachberufen.

Bayern-Gegner RSC Anderlecht holt neuen Coach
Einen Namen hat sich der ehemalige Profi vor allem in der Saison 2014/15 gemacht, als er Gent zur ersten Meisterschaft führte. Dazu gab es noch die 0:3-Heimpleite in der vergangenen Woche am zweiten Spieltag der UEFA Champions League gegen Celtic .

TV-Kritik Einschalten? Das bietet der Porno-"Tatort"
Im deutschen Fernsehen wird der beliebte Sonntagskrimi zur gewohnten Sendezeit um 20.15 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Unter dem Künstlernamen "Luna Pink" hat Marie nebenberuflich Pornos gedreht, so auch am Abend vor ihrem Tod.

Other news