BASF-Kunde: Belastetes Kunststoffgrundprodukt

BASF Ludwigshafen

Weder für den seit April 2016 ungebremst aufwärts strebenden Marktpreis noch für Hersteller BASF (Ludwigshafen) scheint das Reizthema TDI ausgestanden, trotz der zuletzt auf angespanntem Niveau etwas beruhigten Lage. Im Kunststoffgemisch Toluoldiisocyanat, das von der Möbelindustrie verwendet wird, hat es nichts zu suchen. Das teilte das Unternehmen mit, nachdem ein Kunde auf die Belastung aufmerksam gemacht hatte. Zumindest ein großer Weichschaumhersteller hat vorsichtshalber Force Majeure gemeldet, einige andere rufen Produkte wie Matratzenschaumstoffe zurück, stellen Produktionslinien ab und unterziehen TDI-Lieferungen zusätzlichen Tests. BASF selbst mache normalerweise einmal im Monat eine Probe bei dem Kunststoffgrundprodukt TDI - das entspreche den Anforderungen der Kunden. Zudem kann es Haut, Atemwege und Augen reizen.

TDI ist ein wichtiger Ausgangsstoff für den Spezialkunststoff Polyurethan. In der Autoindustrie wird er für Sitzpolster verwendet. Darüber bot das Unternehmen laut dem Fachverband Matratzen-Industrie an, noch nicht weiterverarbeitete Schaumblöcke zu sammeln. Der Schaden sei "immens". Bei bereits verarbeiteten Produkten sollten die Kunden sicherheitshalber testen, ob die Grenzwerte der verschiedenen Industrien eingehalten würden. Aufgrund der Lieferketten und damit verbundenen Produktionszeiten dürften jedoch noch nicht viele belastete Matratzen in den Handel oder schlimmstenfalls in die Privathaushalte gelangt sein. Die Mitglieder klärten derzeit mit ihren Lieferanten, welche Chargen betroffen seien und gäben die Informationen an den Handel.

Sofort nach Bekanntwerden des Fehlers stoppte BASF seine TDI-Anlagen und behob ihn.

Related:

Comments

Latest news

"Blaue Partei" kurz nach Bundestagswahl gegründet
Die Gründung soll bereits vor der Bundestagswahl erfolgt sein - jetzt wurde auch der Name der Partei bekannt. Weder Petry noch Vertraute von ihr wollten am Mittwoch Stellung dazu nehmen.

EU-Kommission verwässert Einlagensicherung
Schließlich sichert diese bereits heute ein hohes und einheitliches Einlagenschutzniveau in den europäischen Mitgliedsstaaten. Zwar messe die Kommission einer vorhergehenden Risikoreduzierung im Bankensektor inzwischen mehr Gewicht bei.

So sieht die neue 10er-Note aus!
Jede Note stelle eine für die Schweiz typische Seite vor, die jeweils durch verschiedene grafische Elemente illustriert wird. Serie behalten ihre Eigenschaft als gesetzliches Zahlungsmittel bis auf Weiteres, wie die SNB in einer Mitteilung schreibt.

Pest-Ausbruch in Madagaskar: WHO liefert 1,2 Millionen Antibiotika
Die Zahl der Toten stieg dem Gesundheitsministerium zufolge inzwischen auf 36, rund die Hälfte davon in dicht besiedelten Städten. Dort grassiert derzeit die Beulenpest, aber auch die leicht übertragbare und deswegen besonders gefährliche Lungenpest.

Polizei erschießt drei freilaufende Hunde
Die Tiere streunten gegen 22 Uhr im Bereich der Abfahrt Ortenberg über die Fahrbahn und brachten den Verkehr zum Stillstand. Es habe sich laut Polizeipräsidium um größere, nicht reinrassige Tiere gehandelt - in der Art von russischen Schäferhunden.

Other news