Junge Menschen haben nur 855 Euro Rente zu erwarten AKTUALISIERT

Zu wenig Geld im Alter

Frankfurt Jungen Menschen in Deutschland drohen im Ruhestand einer Studie zufolge deutliche Einbußen. Den heute 20- bis 34-Jährigen werden - auf Grundlage der heutigen Kaufkraft berechnet - pro Monat viele hundert Euro fehlen. Weniger Sorgen müssten sich die 50- bis 65-Jährigen machen.

Verfügen Menschen über Ansprüche aus allen drei Schichten, können sie auf durchschnittlich 82,6 % ihres letzten Bruttoeinkommens kommen. Um den eigenen Lebensstandard im Alter halten zu können, gehen die Forscher von einer Ersatzquote in Höhe von 60 Prozent aus. In Ostwestfalen-Lippe kommt diese Altersgruppe auf 39,1 Prozent - die Versorgungslücke beträgt demnach monatlich 585 bis 648 Euro (NRW: 822 Euro). Das ist das Ergebnis des neuen Vorsorgeatlas Deutschland, den das Forschungszentrum Generationenverträge der Universität Freiburg unter Leitung von Professor Dr.

Dies gilt insbesondere für junge Menschen. In NRW gehen die Forscher von einer durchschnittlichen monatlichen Rente von 1.074 Euro (47,2 Prozent) aus.

Bielefeld. Die heute 20 bis 34-jährigen Arbeitnehmer werden im Alter von der gesetzlichen Rente allein nicht leben können. Auch regional gibt es Unterschiede.

In Mecklenburg-Vorpommern können Menschen 57,1 Prozent ihres letzten Einkommens mit der GRV ersetzen. Der Regierungsbezirk Köln bringt es sogar nur auf 46,1 Prozent. Grund dafür sind laut der Studie die höheren Gehälter in den wirtschaftlich starken Gebieten. Dazu erfasst der Atlas neben den "klassischen" Alterssicherungssystemen der ersten Säule (Gesetzliche Rentenversicherung, Beamtenversorgung, berufsständische Versorgung) die Vorsorgewege der zweiten Säule (Riester-Rente, betriebliche Altersversorgung, Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes) sowie das Geld- und Immobilienvermögen der Haushalte (dritte Säule). "Unsere Rente ist viel besser als ihr Ruf". Zu Recht, sagt Rentenprofessor Bernd Raffelhüschen. Für rund 34 Millionen Menschen werde sie auch in den nächsten Jahrzehnten ein stabiler Grundpfeiler der Altersvorsorge bleiben.

Allerdings kommen die Forscher zu dem Schluss, dass durch betriebliche bzw. private Vorsorge der Lebensstandard gehalten werden kann - diese sich also für den Kunden rentiert. Zudem ist die Quote allein nicht immer aussagekräftig. Mit ihr erhalten die Versicherten im Durchschnitt eine monatliche Rente von 1.070 Euro, was einer Ersatzquote von rund 48 % ihres letzten Bruttoeinkommens entspricht. Doch mit einer Staatsrente von dann knapp 680 Euro liegen sie unterhalb der Armutsgrenze. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeichnet außerdem eine deutlich negativere Prognose als der Vorsorgeatlas. Nach Auffassung der Stiftung entfalten die zum Ausgleich geschaffenen Instrumente der privaten Altersvorsorge nicht die gewünschte Wirkung.

Related:

Comments

Latest news

Mario Basler soll hessischen Fünftligisten übernehmen
Zuletzt hatte er bei Rot-Weiss Oberhausen gearbeitet, war jedoch beim damaligen Viertligisten im September 2012 entlassen worden. Zuvor hatte bereits die Bild-Zeitung darüber berichtet. Übernimmt nach fünf Jahren wieder einen Trainerjob: Mario Basler.

Polizei erschießt drei freilaufende Hunde
Die Tiere streunten gegen 22 Uhr im Bereich der Abfahrt Ortenberg über die Fahrbahn und brachten den Verkehr zum Stillstand. Es habe sich laut Polizeipräsidium um größere, nicht reinrassige Tiere gehandelt - in der Art von russischen Schäferhunden.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news