US-Aus wegen Phantom-Tor

Aus der Traum. Die USA sind raus

Das US-Team ist durch ein blamables 1:2 (0:2) bei Tabellenschlusslicht Trinidad und Tobago in der Qualifikation für die Fußball-WM 2018 in Russland gescheitert.

Doch der Siegtreffer für Panama war eigentlich gar kein Treffer. Schiedsrichter Walter López wertete den Ball als Tor.

Nach einer Ecke in der 55. Minute herrscht große Verwirrung im Strafraum der Costa Ricaner. Torhüter Patrick Pemberton flog am Ball vorbei, Panamas Perez köpfte das Spielgerät im Fallen an den Pfosten, allerdings nicht über die Torlinie. Der Schiedsrichter pfeift trotzdem, zeigt zur Mittellinie und gibt den Treffer. Seine Entscheidung - mit Verweis auf die Geste seines Assistenten - lautete allerdings: Tor.

Panama hat es ebenfalls gepackt.

Die Szene um das irreguläre Tor erinnerte stark an Thomas Helmers Phantom-Tor für den FC Bayern 1994 gegen den 1. FC Nürnberg. Ob der US-Verband dagegen Protest einlegt, war zunächst offen.

Damals wurde das Spiel nach einem Protest der Nürnberger wiederholt.

Related:

Comments

Latest news

Schweizer spülen Gold und Silber im Millionenwert ins Abwasser
Die Studie weist auch teils erhebliche Mengen anderer Metalle und Spurenelemente sowie seltene Erden nach. Dabei handele es sich nicht um Schmuck wie Ketten und Ringe, die versehentlich im Abfluss landeten.

WhatsApp-Sicherheitslücke verrät, mit wem Du gerade schreibst
Der Überwacher muss noch nicht einmal mit der Person via WhatsApp befreundet sein - er muss lediglich die Telefonnummer kennen. In regelmäßigen Abständen überprüft die Erweiterung, ob ein bestimmter Kontakt online ist.

Eminem duldet keine Trump-Anhänger unter seinen Fans
Zu Trump rappte er: "Wir haben einen Kamikaze im Amt - Das wird wahrscheinlich zum nuklearen Holocaust führen". Doch so wütend und heftig hat der Rapper sich dabei noch nicht präsentiert.

"Google kauft Apple": Falschmeldung überrascht US-Börse
Im Apple-Aktienkurs zeigt sich am Dienstagmorgen dennoch ein leichter Ausschlag nach unten. Die Meldung ist natürlich falsch.

OMG: Kate Middleton zeigt das erste Mal ihren Babybauch
Kate Middleton ist ein echtes Vorbild und hat sich mit ihrer dritten Schwangerschaft den Respekt vieler Frauen verdient. Die sogenannte "Hyperemesis gravidarum" kann eine Schwangere schwer belasten .

Other news