Flüchtlingshelferin erstochen: 13 Jahre Haft für Angeklagten

Ahaus Schwurgericht Asylbewerber Nigeria Totschlag Eifersucht Beziehung

Die Richter waren davon überzeugt, dass der 28-Jährige 21 Mal auf die 22 Jahre alte Studentin einstach.

Die Staatsanwaltschaft hat lebenslange Haft wegen Mordes beantragt.

Der Nigerianer war 2015 nach Deutschland eingereist. Täter und Opfer kannten sich aus einem Flüchtlingsheim in Ahaus (Kreis Borken), wo Asylbewerber Anthony I.im Februar 2017 wohnte und Soopika gelegentlich arbeitete. Sie versuchte vergeblich, sich mit Pfefferspray zu wehren. Dadurch habe sich die 22-Jährige massiv bedrängt und verängstigt gefühlt.

Nach den Feststellungen des Gerichts war der Angeklagte schließlich mit einem Messer und einem großen Rollkoffer vor dem Haus der Flüchtlingshelferin aufgetaucht und hatte immer wieder auf sie eingestochen.

Erst als mehrere Anwohner aufgetaucht seien, habe er die Flucht ergriffen.

Zwei Tage nach der Tat wurde der Nigerianer in Basel in der Schweiz festgenommen. Zu diesem Zeitpunkt war er allerdings schon per europäischem Haftbefehl gesucht worden. Der Angeklagte hatte im Prozess geschwiegen.

Related:

Comments

Latest news

Dobrindt skeptisch über Koalition mit Grünen
Jürgen Trittin, Mitglied des Grünen-Sondierungsteams, hatte CDU und CSU zuletzt eine Verleugnung urchristlicher Werte vorgeworfen.

Zehnfach-Aufstockung von Atomarsenal? Trump droht "Fake-News"-Sender mit Lizenzentzug"
Die USA verfügen derzeit über fast 1.800 nukleare Sprengköpfe, in Flugzeugen, U-Booten und auf Interkontinental-Raketen. Auf Twitter konnte er sich kaum einkriegen, ob der seiner Meinung nach falschen Berichterstattung.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news