USA treten aus der UNESCO aus

Donald Trump führt die USA aus der UNESCO

Das Aussenministerium in Washington begründete den Schritt unter anderem damit, dass die Unesco eine "grundlegende Reform" brauche und zunehmend anti-israelische Positionen vertrete. Die Unesco-Generaldirektorin Irina Bokova sei formell über die Entscheidung der US-Regierung unterrichtet worden, teilte das Aussenministerium mit. Die USA wollen allerdings einen beobachtenden Status behalten. Bokowa bedauerte die Entscheidung Washingtons in Paris zutiefst. Die Entscheidung sei ihr offiziell vom amerikanischen Außenminister Rex Tillerson mitgeteilt worden. Hintergrund ist auch ein Streit über die Aufnahme Palästinas in die Organisation.

Die Vereinigten Staaten ziehen sich aus der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) zurück.

Es ist der zweite Austritt der Vereinigten Staaten. Vorangegangen war ein Streit mit den USA über die Unesco-Mitgliedschaft der palästinensischen Autonomiebehörde.

Related:

Comments

Latest news

Pilot stirbt bei Unglück in Spanien | Eurofighter stürzt nach Parade ab
König Felipe nahm in Madrid eine Militärparade ab, bei der auch Kampfjets in Formation flogen. Laut Verteidigungsministerium kam dabei der Pilot ums Leben.

PC-Markt weiter im Sinkflug
Schlecht auf die globalen Zahlen im dritten Quartal hätten sich sehr schwache Aktionen zum Schulanfang in den USA ausgewirkt. In der EMEA-Region wurden im Q3 2017 19 Millionen Einheiten abgesetzt, 1,1 Prozent weniger als im Vorjahr.

Trainer-Suche beim FC Bayern: Hoffenheim unbesorgt, Rummenigge eklärt Tuchel
Die Bayern hatten jüngst verkündet, im Jahr 2017 keine Antworten mehr auf die Fragen nach dem Heynckes-Nachfolger zu geben. Die Entscheidung für Heynckes bedeutet nicht, dass Tuchel in München aus dem Rennen ist, wie der " Kicker " nun berichtet.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Other news