Bildungstrend: Deutschlands Grundschüler schlechter in Mathe und Deutsch

Grundschule

Berlin Das Bildungsniveau der Grundschüler ist deutlich gesunken. Deutschlandweit unterrichten 31 Prozent der Lehrkräfte in Grundschulen fachfremd Mathematik, in Sachsen sind es lediglich neun Prozent. Sie wurde im Auftrag der Kultusminister der Länder vom Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen der Humboldt-Universität zu Berlin erstellt.

Habe Schleswig-Holstein bei der Vergleichsstudie 2011 noch im beziehungsweise unter dem Durchschnitt gelegen, lägen die Kompetenzen jetzt teilweise über dem Durchschnitt. In Deutsch ging es ums Lesen, Zuhören und Rechtschreibung. In Mathe wurden - ebenfalls wie bei der Vorgängerstudie - fünf Kompetenzbereiche getestet, von Rechnen über Geometrie bis Logik.

Darüber hinaus wurden Hintergrundinformationen erhoben, die helfen sollen, die Ergebnisse einzuordnen und Aussagen über die Lehr- und Lernbedingungen zu treffen. So seien weit mehr Kinder von nach Deutschland Geflüchteten als vor wenigen Jahren in den Schulen. Die Lesekompetenz ist dagegen 2016 auf ähnlichem Niveau geblieben wie 2011. Die Schulen wurden nach einem Zufallsprinzip ausgewählt, ebenso die Klassen der ausgewählten Schulen. Ebenfalls per Zufall wurde an den Regelschule eine Teilnehmerklasse bestimmt.

Bei den Tests wurde untersucht, ob die Viertklässler die geforderten Mindeststandards erreichen.

Der Anteil der Kinder, die die Regelstandards im Bereich Orthografie erreichen oder übertreffen, sank laut Untersuchung von 65 auf 55 Prozent. Im Unterrichtsfach Mathematik ist die Diskrepanz sogar noch größer. Die Zahl der Viertklässler, die den Regelstandard erreicht, ist beim Lesen um 5 Prozentpunkte und bei der Rechtschreibung um zehn Prozentpunkte zurückgegangen.

Die Ergebnisse unterscheiden sich je nach Bundesland erheblich. Positiv stechen Bayern, Sachsen und Schleswig-Holstein bei den Kompetenzen Lesen und Zuhören hervor, Bayern und Saarland in der Orthografie. Im Ländervergleich schnitt Baden-Württemberg in dem Fachbereich damit besonders schlecht ab und belegte Platz 13 auf der Rangliste. Vor fünf Jahren lag auch Hamburg noch in der Schlussgruppe, jetzt machte die Hansestadt im Lesen einen Sprung nach vorne - auf Platz 12. Im Zuhören erzielten dagegen über 68 Prozent der Schüler den Regelstandard. Am Tabellenende stehen Nordrhein-Westfalen, Berlin und Bremen. In Sachsen gibt es vergleichsweise auch mehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler. Die männlichen Mitschüler sind hingegen in Mathematik besser. Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungshintergrund sind allerdings zum Teil durch soziale Hintergrundmerkmale zu erklären.

"Im Vergleich zwischen 2011 und 2016 haben sich die Bedingungen an Grund- und Förderschulen im Hinblick auf die Zusammensetzung der Schülerschaft geändert".

Tatsächlich haben sich die Leistungen der Grundschüler vor allem in Baden-Württemberg massiv verschlechtert.

Im Fach Deutsch stellen die Studienmacher einen signifikanten Nachteil für diese Viertklässler fest.

Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Susanne Eisenmann verweist auf den gestiegenen Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund. Damit liefert die Studie Hinweise darauf, dass die schulische Integration im Generationsverlauf zunehmend besser gelingt. An der Studie hatten rund 30000 Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe aus allen 16 Ländern teilgenommen.

Related:

Comments

Latest news

Mann springt auf Ferkel und tötet sie
Ein 19-Jähriger Spanier ist im Januar 2016 auf einer Farm in ein Gehege voller Ferkel gesprungen und hat dabei 79 Tiere getötet. Von der Anklage hieß es allerdings, der Mann habe die Ferkel wie ein Trampolin oder einen Pool genutzt.

Gibt's jetzt eine Schlammschlacht? | Bastians wehrt sich gegen Bochum
Ansonsten empfahl die Gewerkschaft Bastians, rechtliche Schritte gegen den Klub einzuleiten. Infolgedessen äußerte Bastians Beleidigungen gegenüber den Verantwortlichen.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news