Verdi ruft zu Protestaktion bei Air Berlin auf

Proteste Air-Berlin-Mitarbeiter suchen Jobs

Die Gewerkschaft Verdi ruft für heute zu einer Protestaktion auf. Die Gewerkschaften kämpfen aber auch für vorerst arbeitslose Air-Berliner um eine berufliche und finanzielle Perspektive.

Die seit Mitte August zahlungsunfähige deutsche Fluglinie Air Berlin ist mit 27. Oktober Geschichte - gestern starteten bereits die letzten Flüge nach Übersee. Friedhofsruhe will bei Air Berlin aber noch nicht einkehren.

Air Berlin hatte im Zuge der Insolvenz mitgeteilt, es gebe gute Aussichten für 80 Prozent der mehr als 8000 Beschäftigten. Vorerst ist nämlich nur absehbar, dass 3000 von ihnen beim neuen Eigentümer Lufthansa unterkommen werden. "Dazu gehört unter anderem auch die Forderung nach Gründung einer Transfergesellschaft", teilte Verdi mit. Die Airline hat ihr Interesse an bis zu 25 Flugzeugen in Berlin-Tegel bekundet. Für Donnerstag ist demnach eine weitere Jobmesse bei Air Berlin geplant, dieses Mal mit dem Berliner Senat.

Related:

Comments

Latest news

BlazBlue Cross Tag Battle: Neue Protagonisten im Trailer, Plattformen nun endgültig bestätigt
Darüber hinaus wurden ein Charakter-Trailer und neues Gameplay-Material zur Verfügung gestellt. Die Xbox One wird demzufolge (zumindest zunächst) nicht bedient.

Streifenwagen kollidiert mit Audi: zwei Menschen sterben
Dem Vernehmen nach hatte ein Mitarbeiter der Bahn die Polizei zu Hilfe geholt, weil ein Betrunkener in dem S-Bahnhof Ärger machte. Trotz ihrer Bemühungen verstarben der Audi-Fahrer, sowie seine 60 Jahre alte Beifahrerin noch an der Unfallstelle.

22-Jähriger stirbt bei Messerstecherei in Innenstadt
Rettungskräfte reanimierten den Niedergestochenen, der aber im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag. Ein 22-jähriger Mann ist nach einer Messerstecherei am Ebertplatz am Samstagabend gestorben.

Toter auf Autobahn 52-Jähriger auf Seitenstreifen erfasst: Notbremsung kommt zu spät
Nach Polizeiangaben hatte der 52-Jährige die Fahrertür seines Wagens geöffnet, um das Fahrzeug beim Schieben lenken zu können. Während der Unfallaufnahme ist die Auffahrt Hofheim, der Seitenstreifen und der rechte Fahrstreifen gesperrt.

Kölner Ebertplatz Mann stirbt nach Messerstecherei - drei Männer festgenommen
Rettungskräfte konnten den 22-Jährigen aus Afrika zunächst noch reanimieren, er erlag jedoch später seinen Verletzungen. Auf Grund von Zeugenhinweisen nahm die Polizei die drei Verdächtigen noch in Tatortnähe fest.

Other news