Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

Netflix mit starkem Nutzerwachstum

Der Online-Videodienst Netflix hat sein rasantes Wachstum im dritten Quartal 2017 dank Serienhits wie "Narcos" fortgesetzt.

Der Umsatz von Netflix stieg um 30 Prozent auf 2,99 Milliarden US-Dollar. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum entspricht das einem überraschend starken Zuwachs von 49 Prozent.

850.000 neue Zuschauer wurden auf dem amerikanischen Heimatmarkt hinzugewonnen, 4,45 Millionen im Rest der Welt. Für das laufende Quartal rechnet das Unternehmen mit 6,3 Millionen neuen Nutzern. Anleger belohnten die Quartalszahlen mit weiteren Kursaufschlägen: Netflix-Aktien, die in diesem Jahr bereits von Allzeithoch zu Allzeithoch geeilt waren, ziehen nach Vorlage der Bilanz weiter an und springen bei 207 Dollar auf ein neues Rekordniveau. Der Kurs hatte zuvor auf Rekordhoch geschlossen.

In einem Brief an die Aktionäre erklärte Netflix, dass die Neukunden hauptsächlich durch Eigenproduktionen von Serien und Filmen gewonnen wurden. Die Erlöse trafen mit 2,99 Milliarden Dollar fast exakt die Analystenschätzungen, die bei 2,97 Milliarden Dollar gelegen hatten, während der Gewinn je Aktie mit 29 Cent je Anteilsschein etwas geringer ausfiel als die Prognosen, die bei 32 Cent je Aktie gelegen hatten. Mit Disney, Amazon und Apple forcierten derzeit etliche finanzstarke Großkonzerne ihre Bemühungen im Streaming-Geschäft. Für 2018 will man, auch im Zuge neuer Konkurrenz, noch tiefer in die Tasche greifen: Neue Produktionen will sich Netflix dann zwischen sieben und acht Milliarden Dollar kosten lassen. Die größte Preissteigerung gibt es beim UHD-Paket: Wer ultrahochauflösende Inhalte auf bis zu vier Geräten zeitgleich sehen möchte, zahlt nun 13,99 statt 11,99 Euro monatlich.

Related:

Comments

Latest news

Maduro proclama victoria del chavismo; opositores denuncia fraude en votaciones
La oposición pidió a sus seguidores votar, más que por los gobernadores, para castigar la gestión de Maduro. Estamos evaluando la data que dio el CNE con las actas. "Las dictaduras nunca pierden".

Jeder dritte Schüler geht auf Ganztagsschule
Um in den nächsten acht Jahren 3,3 Millionen zusätzliche Ganztagsplätze zu schaffen, wären Investitionen in Milliardenhöhe nötig. Damals waren nur 8,5 Prozent der Schüler in Bayern in einer Ganztagsschule eingeschrieben.

Sophia Wollersheim: Magen in die Brüste verlegt
Für ihre Sanduhr-förmige Figur hat sich die Ex-Ehefrau von Rotlicht-Mogul Bert Wollersheim , 66, vier Rippen entfernen lassen. Mehr Promi-News gibt's auf BILD Facebook - jetzt folgen! Die Wollersheim also so richtig zum Anbeißen .

Niesche wird neue Haupt-"Rose" in ARD-Telenovela
Produziert wird " Rote Rosen " von der Studio Hamburg Serienwerft, Produzent ist Emmo Lempert. Auch bei "Wilsberg" und "Soko Köln" war die Aktirce bereits zu sehen.

Auch Easyjet hebt den Finger für Teile von Alitalia
Die Kranich-Airline erklärte, sie interessiere sich für Teile des weltweiten Netzverkehrs und Direktflüge innerhalb Europas. Das schrieb die italienische Zeitung "Corriere della Sera" unter Berufung auf mehrere mit der Situation vertraute Personen.

Other news