Ed Sheeran muss nach Unfall seine Konzerte absagen

Ed Sheeran

"Ein Besuch beim Arzt bestätigte Brüche in meinem rechten Handgelenk und meinem linken Ellenbogen, was es mir unmöglich macht, in naher Zukunft live auf der Bühne zu stehen", erklärte er. Am Montag hatte Sheeran seinen 16 Millionen Followern auf Instagram von seinem Fahrradunfall berichtet, dazu ein Foto seiner Blessuren veröffentlicht.

Infolge seines Fahrradunfalls hat sich der Sänger nämlich schwere Verletzungen zugezogen.

Geplante Konzerte in Taipei, Osaka, Seoul, Tokio und Hongkong müsse er daher streichen.

Auf der Facebook-Seite des Briten heißt es: "Ich muss erst mal abwarten, wie der Heilungsprozess läuft, bevor wir Entscheidungen wegen der Shows treffen können". "Ich warte mal ab, wie es mit der Heilung vorangeht, bevor wir über später geplante Auftritte entscheiden".

Am Ende seines Beitrags stellt Ed Sheeran klar: "Ed tippt das gerade nicht, weil seine beiden Arme eingegipst beziehungsweise verbunden sind". Ein enger Freund deutete allerdings an, dass ein weiterer Verkehrsteilnehmer involviert war: "Vertraute von Ed Sheeran in London meinten zu mir, dass er von einem Auto angefahren wurde, als er mit dem Fahrrad unterwegs war. Ich schicke ihm heilende Grüße", twitterte der australische Radiomoderator Kent 'Smallzy' Small.

Related:

Comments

Latest news

"Forbes"-Ranking: Trump gehört zu den Verlierern"
Der Mitgründer und ehemalige Chef des US-Softwarekonzerns Oracle sitzt auf einem Gesamtvermögen von 59 Milliarden Dollar. Das US-Präsidentenamt hat Donald Trump bisher nicht dabei geholfen, sein Privatvermögen zu vergrößern.

Wasserschaden legt Dresdner Staatsoperette bis Ende Oktober lahm
Nach Informationen der Operette können für diesen Zeitraum bereits gekaufte Karten zurückgegeben werden. So führte Baupfusch in den Proberäumen der neuen Spielstätte zu erheblichen Akustikproblemen.

Emden ist "Scheidungs-Hauptstadt" - Kempten am treuesten
Am treuesten waren die Bewohner dagegen in Kempten - 32 Scheidungen bei 347 neuen Ehen entsprechen einer Scheidungsquote von 0,09. Insgesamt gaben sich im Jahr 2015 in Deutschland 400 115 Ehepaare das Jawort. 163 335 Ehen wurden geschieden.

Armee schließt palästinensische Medieneinrichtungen
Die Palästinensische Autonomiebehörde verurteilte das Vorgehen der israelischen Armee als schweren Eingriff in die Pressefreiheit. Nach Angaben der palästinensischen Zeitung "Al-Quds" erfolgten die Razzien in Ramallah, Nablus, Bethlehem und Hebron.

Washington: Kompromiss zu Obamacare
Durch die Abschaffung der Subventionen drohten Krankenversicherungen für viele US-Bürger unbezahlbar zu werden. Damit wolle man Chaos auf dem Versicherungsmarkt verhindern, sagte der republikanische Senator Alexander.

Other news