Vor Titelkampf! Boxerin schockt Gegnerin mit Kuss

Auch Mikaela Lauren und Cecilia Braekhus stehen sich Nase an Nase und stieren sich böse an.

Braekhus ist fünffache Weltmeisterin und verteidigt gegen Lauren ihren Titel im Weltergewicht. Um die vielen Titel geht's am Samstagabend im norwegischen Stokke.

Während Männer häufig harte (manchmal auch saublöde) Anmachsprüche klopfen, himmeln Frauen den Mann ihrer Begierde gerne einfach nur an. Nach 31 Profikämpfen ist sie immer noch unbesiegt. Vor der versammelten Presse überraschte Lauren mit einem Kuss. Die Kämpferinnen verzichteten aber auf Trashtalk – stattdessen gab es einen dicken Schmatzer auf die Lippen.

Braekhus reagierte mit einer kleinen Ohrfeige, einem angewiderten Gesichtsausdruck und wich zurück. Die Boxerin war sichtlich überrascht, nahm die Aktion aber schon wenige Momente später mit Humor und konnte sich vor Lachen kaum halten.

Related:

Comments

Latest news

"Forbes"-Ranking: Trump gehört zu den Verlierern"
Der Mitgründer und ehemalige Chef des US-Softwarekonzerns Oracle sitzt auf einem Gesamtvermögen von 59 Milliarden Dollar. Das US-Präsidentenamt hat Donald Trump bisher nicht dabei geholfen, sein Privatvermögen zu vergrößern.

Wasserschaden legt Dresdner Staatsoperette bis Ende Oktober lahm
Nach Informationen der Operette können für diesen Zeitraum bereits gekaufte Karten zurückgegeben werden. So führte Baupfusch in den Proberäumen der neuen Spielstätte zu erheblichen Akustikproblemen.

Armee schließt palästinensische Medieneinrichtungen
Die Palästinensische Autonomiebehörde verurteilte das Vorgehen der israelischen Armee als schweren Eingriff in die Pressefreiheit. Nach Angaben der palästinensischen Zeitung "Al-Quds" erfolgten die Razzien in Ramallah, Nablus, Bethlehem und Hebron.

Verfassungsgericht lehnt Eilantrag gegen EZB-Kaufprogramm ab
Deutschland hafte, wenn ein totaler Wertverlust der aufgekauften Staatsanleihen eintrete, so die Kläger. Hintergrund des Falls sind drei Verfassungsbeschwerden gegen das seit 2015 laufende Kaufprogramm.

Fliegerbombe am Rosensteinpark entschärft
Die evakuierten Menschen durften wieder wieder in ihre Wohnungen zurückkehren; alle Sperrungsmaßnahmen wurden aufgehoben. Rund 200 Personen wurden während der Einsatzmaßmaßnahmen von 30 Rettungsdienstmitarbeitern betreut.

Other news