Microsoft bringt Maus-Klassiker zurück — Microsoft Classic IntelliMouse

Microsoft Maus Mouse Microsoft Classic IntelliMouse Intelli Mouse	Bildquelle Microsoft

Microsoft kündigte kürzlich eine ganze Reihe neuer Hardware-Produkte an, doch mit der Classic IntelliMouse kehrt auch ein absoluter Klassiker unter den Peripheriegeräten zurück. Beim Design orientiert sich Microsoft an der Ergonomie der Explorer 3.0, die Classic-Variante ist in dezenter dunkelgrau-schwarzer Farbgebung erhältlich.

Klar, farblich wurde die Classic Intellimouse ein wenig an die heutigen Designvorlieben angepasst. Mit einer offiziellen Preisempfehlung von 39,99 US-Dollar ist die neue Version der klassischen IntelliMouse nicht sonderlich günstig, bewegt sich aber auf einem für Microsofts Peripheriegeräte üblichen Niveau. 1996 eingeführt, sorgte die Peripherie-Reihe für mehrere Innovationen. So war Microsoft der erste Hersteller, der ein Scrollrad, eine optische Maus und zusätzliche Buttons an den Maus-Seiten vorstellte. 2013 erschien mit der IntelliMouse Explorer 3.0 das vorerst letzte IntelliMouse-Modell.

Außerdem hat sich die Intellimouse auch im Betrieb als sehr robust erwiesen und war mit einem symmetrischen Design für Rechts- und Linkshänder geeignet. An Bord sind drei frei belegbare Tasten und das bekannte Mausrad.

Im Handel gibt die die Microsoft Intellimouse 3.0 teilweise noch immer zu finden, aber dabei handelt es sich um Restbestände. Das rote Tail-Light wurde in der neuen IntelliMouse durch eine weiße LED ersetzt. Das Zubehör ist ausschließlich mit Windows-PCs kompatibel. Unterstützt werden Windows 7, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 10.

Releasetermin und Preis der Classic Intellimouse bleiben aber weiterhin unklar.

Related:

Comments

Latest news

Maduro ordena citar "al jefe de Facebook e Instagram en Venezuela"
- El presidente venezolano Nicolás Maduro expresó sus críticas a las redes sociales en su conferencia de prensa con corresponsales extranjeros.

NVIDIA: GeForce-GTX-Bundle mit Destiny 2
Monitore können an drei DisplayPorts sowie einem HDMI- und einem DVI-D-Steckplatz angeschlossen werden. Offiziell enthüllt werden soll die Serie GeForce GTX 1070 Ti nach derzeitigem Kenntnisstand am 26.

Getötete Journalistin auf Malta: Viele offene Fragen
Der Sprengstoff Semtex wird bei kommerziellen Sprengungen eingesetzt, gelangt aber auch immer wieder in die Hände von Terroristen. Sie hatte Mitarbeitern von Regierungschef Muscat unter anderem vorgeworfen, Offshore-Formen in Panama zu haben.

Gelebter Glauben an der Uni: Verhaltenskodex in Hamburg
Die Universität Hamburg habe sich als bundesweit erste einen "so fundierten Katalog" zu Fragen der Religionsausübung gegeben. Rückfragen hätten sich gehäuft, wie mit religiösen Konflikten auf dem Universitätscampus umzugehen sei.

So brutal fertigt Trump die Witwe eines Soldaten ab
Ihr 25-jähriger Ehemann war Anfang des Monats während eines Anti-Terror-Einsatzes im Niger in einen Hinterhalt geraten. Myeshia Johnson, die gerade schwanger ist, trauert um ihren Mann David, der bei einem Einsatz im Niger getötet wurde.

Other news