Bundesnetzagentur: Über 330.000 Haushalten wurde 2017 der Strom abgestellt

Vielen Deutschen wird der Strom abgestellt- wegen unbezahlter Rechnungen

Rund 330.000 deutschen Haushalten wurde im Jahr 2017 der Stromanschluss gesperrt; außerdem mussten die Stromanbieter in über 6 Millionen Fällen Sperrdrohungen aussprechen, da Zahlungen für den Energieverbrauch nicht entrichtet wurden. Diese Zahlen gehen aus dem Jahresmonitoringbericht der Bundesnetzagentur und des Bundeskartellamts hervor.

Im Jahr zuvor zählten Kartellamt und Netzagentur etwas über 331.000 Stromabschaltungen im Auftrag der örtlichen Grundversorger. Stromsperren sind als letztes Mittel der Versorger bei Zahlungsrückständen von mindestens 100 Euro, Mahnungen und einer Sperr-Androhung mit letzter Zahlungsfrist möglich. Richtig teuer wird es aber dann, wenn der Anschluss gesperrt wurde: Kunden müssen dann neben den ausstehenden Rechnungen auch die Sperrung sowie die Wiederaufnahme selbst bezahlen. Nach Angaben von Verbraucherzentralen und Sozialbehörden reagieren Betroffene oft zu spät auf die drohende Zahlungsunfähigkeit. Teil des Problems sind die nach der Energiewende stark gestiegenen Strompreise.

Related:

Comments

Latest news

Mugabe doch kein WHO-Sonderbotschafter
Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hatte angegeben, die Nachricht zunächst für einen "Aprilscherz" gehalten zu haben. Mugabe ist in Simbabwe seit 1980 an der Macht und will bei der Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr erneut kandidieren.

AfD im Bundestag: Tausende demonstrieren gegen den Hass
Wer den Bundestag als Bühne für Diskriminierung und Geschichtsverfälschung nutze, treffe auf entschlossenen Widerstand. Anlass der Demonstration ist die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestags am kommenden Dienstag.

Wohnwagen brennt in Ahlem: Schwerverletzter
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Bayern bangt vor Leipzig-Duellen um Müller
Müller hatte bei seinem Kurzeinsatz das Siegtor durch Corentin Tolisso in der 52. Der Arbeitstag von Thomas Müller endete im Hamburg bereits nach zehn Minuten.

Hurra! Das Baby ist da und heißt
Nun war es soweit: Wie das Promi-Portal 'Page Six' berichtet, hat das israelische Model am Freitag (20. Erst im August vergangenen Jahres hatte Refaeli ihr erstes Kind bekommen, die kleine Liv .

Other news