Führerloser Zug nach 20 Kilometer gestoppt

Führerloser Zug nach 20 Kilometer gestoppt

Oktober 2017 ein führerloser Personenzug mittels einer geplanten Kollision gestoppt werden. Um den Zug zu stoppen, wurde ein wartender Zug im 20 Kilometer entfernten Bahnhof Haiding zum Prellbock umfunktioniert.

Der rasche Einsatz der Bundesbahnen und Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindern: Ein führerloser Zug setzte sich gegen 11.30 Uhr von Neumarkt/Kallham Richtung Haiding aus unbekannter Ursache in Bewegung. Die 70 Fahrgäste wurden rechtzeitig evakuiert, Personen seien nie in Gefahr gewesen, bestätigte ÖBB-Pressesprecher Karl Leitner Medienberichte.

Ein Fahrdienstleiter schlug Alarm. Dieser wurde daher geräumt. Es entstand schwerer Sachschaden. Warum die Bahn in Neumarkt-Kallham zu fahren begonnen hatte, ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Als Unglücksursache gilt eine nicht angezogene Bremse infolge menschlichen oder technischen Versagens.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Touristin von vier Männern vergewaltigt
Der Vorfall soll sich laut " Daily Mail " bereits Ende 2016 in einer Shopping-Mall in Puerto Rico abgespielt haben. Seit Jahren verbringen dort vor allem Touristen aus Großbritannien und den skandinavischen Ländern ihre Ferien.

Emoji-Gate: Google-Chef will Burger ändern lassen
So gibt es wie im echten Leben Burger mit oder ohne Tomaten, zwei Pattys und Brötchen in unterschiedlichen Formen. Wohin gehört der Käse beim Burger? Der Ausgangspost geriet zum Anstoß zu einer heißen Diskussion.

Bei Festnahme ausgerastet Vater soll Dreijährigen in Regionalexpress geschlagen haben
Einfach nur unglaublich! Ein Vater hat seinen dreijährigen Sohn in einem Regionalexpress in Köln brutal misshandelt. Anstatt beruhigend auf ihn einzuwirken, habe sie ihr zehn Monate altes Baby ebenfalls angeschrien.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news