Zwei Tote bei Schießerei in Stiwoll

Zwei Tote bei Schießerei in Stiwoll

Zwei kamen dabei ums Leben, eine Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Medienberichte, dass der aktuellen Gewalttat ein Nachbarschaftsstreit vorausgegangen sein könnte, bestätigte die Polizei zunächst nicht.

Das Gebiet rund um den Tatort wurde weiträumig abgesperrt, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich der mutmaßliche Täter - der 66-Jährige dürfte weiterhin mit einem Gewehr bewaffnet sein - im Wald befindet; die Bevölkerung wird um Wachsamkeit gebeten.

In Stiwoll im Bezirk Graz Umgebung gibt es zwei Tote nach einer Schießerei: Laut Polizei schoss am Sonntag ein 66 Jahre alter Mann mit einem Gewehr um sich und befindet sich seither auf der Flucht. Nach dem flüchtigen Mann lief am Sonntagabend eine Großfahndung, an der mehrere Spezialeinheiten sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. In kleinerer Schrift verwies das Plakat auf eine Website, die in größter Ausführlichkeit die Konflikte eines Mannes mit der Justiz, der Psychiatrie, der SPÖ und den anderen Bewohnern der 718-Einwohner-Gemeinde Stiwoll schildert. Eine 48-jährige Frau wurde bei dem Angriff schwer verletzt. Der Steirer soll seine drei Nachbarn wegen einer angeblichen Aussprache an einen bestimmten Ort bestellt und dann von einem Hinterhalt aus mehrfach auf sie geschossen haben. "Sie waren Nachbarn, aber höchstwahrscheinlich nicht verwandt", erläuterte Josefus gegenüber der APA. Das Motiv soll ein Streit um ein Grundstück gewesen sein - konkret dürfte es um die Benützung eines kurzen Weges auf dem Grundstück gehen. Die Fahndung wurde ausgeweitet.

Aus Sicherheitsgründen bleiben Volksschule und Kindergarten in Stiwoll am Montag geschlossen.

Polizeisprecher Josefus zufolge war der 66-Jährige wegen zahlreicher Delikte polizeibekannt.

Related:

Comments

Latest news

Gericht stoppt Transsexuellenbann im Militär
Ein US-Bundesgericht hat US-Präsident Donald Trump Änderungen bei den Militärregeln für den Dienst von Transsexuellen verboten. Ein US-Gericht hat Trumps Anordnung gekippt, die Transmenschen den Dienst in der US-Armee verbieten sollte.

Bewaffneter Mann klaut nach Unfall Auto von Helfer
Nach Informationen der Kriminalpolizei Gotha hat ein etwa 30 Jahre alter Mann mit einem Gewehr die Herausgabe des Autos gefordert. Der Räuber fuhr mit dem VW Passat mit dem Kennzeichen "EF-XF116" in bislang noch unbekannte Richtung davon.

Verkäufe von Apples iPhone in China um 40% gestiegen
Im Vorjahreszeitraum waren es nur rund acht Millionen Geräte gewesen. "Das Wachstum im dritten Quartal wird nur vorübergehend sein".

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news