Heidi Klums Halloween-Kostüm: "Thriller"-Werwolf"

Vanessa Hudges postete dieses Bild auf Instagram

Das deutsche Model Heidi Klum (M) kommt am 31.10.2017 in New York (USA) verkleidet als Werwolf, im Stil von Michael Jacksons "Thriller"-Video zu ihrer 18. Halloween Party im Hotel Moxy Times Square". Hunderte Gäste feierten mit, unter ihnen Schauspieler Mike Meyers, Rapper Ice T und Schauspielerin Heather Graham.

Nur einer wird in diesem Jahr wohl nicht dabei sein: Heidis Ex-Lover Vito Schnabel. Auf Instagram postete das Model später einige Videos von der aufwändigen Schmink- und Zukleister-Prozedur.

Schließlich folgte eine muskel- und sehnendurchzogene Zweithaut, die Klum über Kopf und Oberkörper gezogen wurde.

In was für ein Monster sich die 44-Jährige verwandelt hatte, zeigte sich aber erst auf dem roten Teppich: Sie erschien als Werwolf aus Michael Jacksons "Thriller"-Musikvideo". Und das nicht alleine, sondern begleitet von einem Dutzend Zombies. Ob man mit diesem Gebiss auf der Party wohl essen und trinken konnte?

Related:

Comments

Latest news

Fahrzeuge Massenkarambolage auf dem Nürburgring
Zum anderen sollten sich unfallbeteiligte Personen schnellstmöglich hinter die vorhandenen Schutzplanken begeben. Der Sachschaden wird sich voraussichtlich auf einen sechsstelligen Betrag belaufen.

Kosten für Asylbewerber in Deutschland stiegen 2016 um 73 Prozent
Laut Asylbewerberleistungsgesetz stehen jedem Antragsteller neben Unterkunft und Heizkosten rund 354 Euro im Monat zu. Dabei ging die Zahl der Leistungsempfänger im gleichen Zeitraum von 974.551 auf 728.239 zurück.

Festnahme hat "schweren Terroranschlag" verhindert
An der Festnahme und an den Wohnungsdurchsuchungen in Schwerin und Hamburg waren dem Vernehmen nach etwa 150 Beamte beteiligt. Seinen Angaben zufolge hatte die Überwachung der Internetkontakte im Sommer auf die Spur des jungen Syrers geführt.

MacOS High Sierra: Erste Beta von 10.13.2 für Entwickler veröffentlicht
Das neue Betriebssystem enthält eine Korrektur für eine durchaus ernstzunehmende Sicherheitslücke im WLAN-Standard WPA2. Zum aktuellen Zeitpunkt ist nicht klar, welche Verbesserungen macOS 10.13.2 mit sich bringen wird.

Simmering: Ja zum Parkpickerl im Bezirkszentrum
Meidling, Rudolfsheim-Fünfhaus, Ottakring, Hernals, Währing und Brigittenau wird nun auch in Simmering "Parkraumbewirtschaftet". Die SPÖ kritisierte die "wahllose Dreiteilung" Simmerings und die NEOS wollen die Teilergebnisse genau prüfen.

Other news