Fusionsverhandlungen von T-Mobile US und Sprint gescheitert

Es wird kein alleiniger Branchenriese entstehen

Die angedachte milliardenschwere Mobilfunk-Hochzeit der amerikanischen Deutschen Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint ist vom Tisch.

Es konnte keine Einigung erzielt werden und deswegen wurden die Gespräche beendet, wie beide Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Am Donnerstag hingegen hatte das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider geschrieben, ein überarbeitetes Angebot von T-Mobile habe die Verhandlungen wieder in Gang gebracht.

Zuletzt waren die Gespräche in eine Sackgasse geraten, wie mit den Verhandlungen vertraute Personen verlauten ließen. Ein Grund soll gewesen sein, dass sich die japanische Sprint-Mutter Softbank bei den Eigentümerverhältnissen der fusionierten Gesellschaft nicht mit der Rolle des Junior-Partners abfinden wollte.

Eine Fusion hätte grosse Ausmasse gehabt: T-Mobile, die Nummer Drei im US-Mobilfunkmarkt, ist an der Börse fast 50 Milliarden Dollar wert. Der neue Konzern hätte 130 Millionen Kunden und einen Umsatz von geschätzt mehr als 70 Milliarden Dollar gehabt. Damals hatte Sprint die Kontrollmehrheit und damit das Sagen bei der fusionierten Gesellschaft haben sollen.

Related:

Comments

Latest news

Fußball: Bayern hat Respekt vor Dortmund
Doch in den vergangenen Wochen rückte der Serienmeister die Machtverhältnisse wieder zurecht - rechtzeitig vor dem Liga-Gipfel. Gegen Bayern verzeiht das Dortmunder Publikum seinen Spielern alles. "Der BVB hat wieder eine sehr kompetitive Mannschaft".

"Game of Thrones" liebt "Cosby Show": Serienstars haben geheiratet
Nun sollen sich der " Game of Thrones "-Star und seine Langezeitfreundin heimlich getraut haben". Außerdem ist Bonet Mutter von Zoë Kravitz , die aus ihrer Beziehung mit Lenny Kravitz stammt.

US-Klimareport widerspricht Trump
In den vergangenen Jahren habe es außerdem "rekordbrechende Wetter-Extreme" gegeben, die mit dem Klima zusammenhingen. Allerdings versuchte das Weiße Haus, die Aussagekraft des Reports herunterzuspielen.

Jennifer Lawrence außer Kontrolle: Entblößt im Kleiderschrank
Gastmoderatorin Lawrence ging mit Kardashian in Erinnerung an die Party noch weitere, weniger ernst gemeinte Fragen durch. Auch während der TV-Talkrunde zwischen Jennifer und Kim war von Ernsthaftigkeit keine Spur.

Gefängniszelle in JVA Landshut brennt aus - Häftling hatte Feuerzeug
Bei dem Brand erlitten der 18-jährige Häftling sowie drei Bedienstete der JVA Landshut jeweils eine leichte Rauchgasvergiftung. Laut Polizei gab es fünf Verletzte: Der 18 Jahre alte Häftling und drei Bedienstete der JVA erlitten Rauchgasvergiftungen.

Other news