Fortum-Offerte für Uniper läuft bis 16. Januar

Düsseldorf. Der finnische Energiekonzern Fortum hat seine Übernahmeofferte für den Kraftwerksbetreiber Uniper vorgelegt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat grünes Licht gegeben.

Uniper-Aktionäre können ihre Aktien bis zum 16. Januar 2018 andienen. Denn der Energiekonzern Fortum aus Finnland hat Ende September ein Übernahmeangebot für die frühere Eon-Tochter angekündigt, ohne vorher mit Uniper zu verhandeln. Zu diesem Preis wollen die Finnen von Eon die 47 Prozent der Aktien des deutschen Energieversorgers übernehmen. Uniper-Chef Klaus Schäfer hat den Vorstoß der Finnen allerdings als feindlich zurückgewiesen.

Related:

Comments

Latest news

Bericht: Weinstein bekämpfte Vorwürfe mit Privatermittlern
Eine Ermittlerin habe sich als Frauenrechtlerin ausgegeben und Treffen mit McGowan verdeckt mitgeschnitten. Die Zeitschrift verweist dabei auf Dokumente und Zeugenaussagen von angeblich beteiligten Personen.

UN-Klimakonferenz - Auch Syrien tritt Klimavertrag bei - USA isoliert
Die Vereinigten Staaten sind der zweitgrößte Verursacher des Treibhausgases Kohlendioxid, China ist der größte Verursacher. Trump und seine Regierung könnten nicht beanspruchen, das amerikanische Volk bei der Klimakonferenz zu repräsentieren.

Schweizer Winterferien bis 15 Prozent günstiger
So gebe es nämlich auch drei Entwicklungen, die für Hoteliers und Bergbahnen eine grosse Herausforderung darstellten. Zudem stagniere die Zahl der Skifahrerinnen und Skifahrer, und die Aufenthaltsdauer werde immer kürzer.

Samsung mit neuem "Anti-iPhone" Video
Dafür wird der junge Mann ("Erik") im Film über zehn Jahre lang begleitet - und genauso lange braucht es auch, ihn zu bekehren. Für Apple dürften die Spots nicht erheblich sein, immerhin ist das iPhone seit jeher das meistverkaufte Smartphone der Welt.

Google Files Go APK (Beta) - Android App
Die App Google Files ist eine Mischung aus Datei-Explorer und Systemoptimierungs-App und befindet sich aktuell in einer Testphase. Zusätzlich stehen Benachrichtigungen zur Verfügung, die auf Apps hinweisen, die über 30 Tage lang nicht genutzt wurden.

Other news