Fortum-Offerte für Uniper läuft bis 16. Januar

Fortum-Offerte für Uniper läuft bis 16. Januar

Düsseldorf. Der finnische Energiekonzern Fortum hat seine Übernahmeofferte für den Kraftwerksbetreiber Uniper vorgelegt. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hat grünes Licht gegeben.

Uniper-Aktionäre können ihre Aktien bis zum 16. Januar 2018 andienen. Denn der Energiekonzern Fortum aus Finnland hat Ende September ein Übernahmeangebot für die frühere Eon-Tochter angekündigt, ohne vorher mit Uniper zu verhandeln. Zu diesem Preis wollen die Finnen von Eon die 47 Prozent der Aktien des deutschen Energieversorgers übernehmen. Uniper-Chef Klaus Schäfer hat den Vorstoß der Finnen allerdings als feindlich zurückgewiesen.

Related:

Comments

Latest news

Twitter verdoppelt Textlänge auf 280 Zeichen
Die Analysen hätten ergeben, dass es für viele Nutzer eine große Herausforderung war, sich auf 140 Zeichen pro Tweet beschränken. Der chronisch verlustbringende Kurznachrichtendienst steht unter dem Druck der Börse, schneller die Nutzerzahlen zu steigern.

Sauerländer Jäger dürfen ab sofort Schalldämpfer für ihre Jagdgewehre benutzen
Diese Entscheidung war längst überfällig, so Christoph Bernholz von der Kreisjägerschaft auf Nachfrage von Radio Sauerland. Jagen ohne lauten Knall: In Nordrhein-Westfalen können Jäger ab sofort Schalldämpfer auf ihre Gewehre setzen.

Zugriff am Flughafen Köln/Bonn Terror-Verdacht! Mutter warnt Behörden vor ihrem Sohn
Sie Fragen, wann die nächsten Flieger nach Ägypten abheben und ob Jan V. auf einer der Passagierlisten erfasst ist. Wie seine Mutter auf ihren Verdacht und ob Jan V. noch irgendwie ans Rote Meer kam, blieb unklar.

Sea Watch und libysche Küstenwache werfen sich chaotische Rettung vor
Der Großteil der Flüchtlinge geht weiterhin in Italien an Land, ein Viertel verteilt sich auf Griechenland, Zypern und Spanien. Die Küstenwache beschuldigte ihrerseits Sea Watch, das Unglück vor der Küste des nordafrikanischen Landes ausgelöst zu haben.

UN-Klimakonferenz - Auch Syrien tritt Klimavertrag bei - USA isoliert
Die Vereinigten Staaten sind der zweitgrößte Verursacher des Treibhausgases Kohlendioxid, China ist der größte Verursacher. Trump und seine Regierung könnten nicht beanspruchen, das amerikanische Volk bei der Klimakonferenz zu repräsentieren.

Other news