30-Jähriger stirbt bei Polizeieinsatz

Rostock. Ein Mann randaliert in der Wohnung seiner Mutter und wirft Möbel aus dem Fenster.

Rostock - Bei einem Polizeieinsatz in Rostock in Mecklenburg-Vorpommern ist ein 30-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, wurden Beamte am Donnerstag "zur Unterstützung einer notärztlichen Maßnahme" in die Wohnung des Manns gerufen.

Nach dem Eintreffen der Beamten habe der Mann in der Wohnung randaliert und Möbel aus dem Fenster geworfen. Woran der 30-Jährige genau starb, sagte der Sprecher nicht. Alle mündlichen Beruhigungsversuche seien fehlgeschlagen. Da es nicht gelungen sei, mit dem Mann zu reden, hätten sich die Polizisten Zutritt zum Schlafzimmer verschafft. Dort hätten sie versucht, die Lage zu beruhigen. Plötzlich seien schwere gesundheitliche Probleme aufgetreten, an denen der 30-Jährige gestorben sei. Die Staatsanwaltschaft wolle die Todesursache durch eine Obduktion feststellen, hieß es in einer Mitteilung. Auch der anwesende Notarzt habe den Mann nicht wiederbeleben können. Die Kriminalpolizei ermittle ebenfalls. Was dazu führte, dass sich der Mann in einer psychischen Ausnahmesituation befand, sei noch nicht klar.

Related:

Comments

Latest news

Lena Meyer-Landrut: Schockierendes Geständnis!
Aufgrund des unvollendeten Albums mache die damit einhergehende Tour zu Beginn des kommenden Jahres "wenig Sinn". Ein kleiner Trost für die Fans bleibt: Denn im Dezember 2017 steht eine laut Lena "super-super-tolle" Tour an.

Hahn-Besitzer holt Ex-FDP-Chef Rösler an Bord
Rösler ist seit 2014 Mitglied im Vorstand des Weltwirtschaftsforums in Genf und dort für politische Beziehungen zuständig. Mit einem Umsatz von umgerechnet knapp 30 Milliarden Dollar gehört HNA zu den größten Firmen in China.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news