Medien: 82 Ausländer bei Anti-IS-Razzien in Istanbul festgenommen

Bei Razzien nach einem Anschlagversuch auf ein Einkaufszentrum in Istanbul ist eine Österreicherin festgenommen worden.

Zuvor wurde in der Tiefgarage eines Kaufhauses in Instanbul ein Auto mit Dutzenden selbstgebastelten Bomben gefunden. Per Fernzündung hätten diese gesprengt werden sollen. Unter den insgesamt 109 Festgenommenen seien 93 Ausländer, meldet Anadolu nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

Bei weiteren Razzien in der südtürkischen Stadt Adana nahm die Polizei laut Anadolu elf Syrer fest, die ebenfalls Verbindungen zur IS-Miliz haben sollen.

Die Festnahmen erfolgten einen Tag nach einer Großrazzia in der Hauptstadt Ankara.

Die türkischen Behörden gehen seit Wochen verstärkt gegen mutmaßliche IS-Zellen vor, Hunderte Verdächtige wurden festgenommen. Die Islamisten werden für mehrere Anschläge im Land verantwortlich gemacht, darunter jenen auf die Diskothek "Club Reina" in Istanbul am vergangenen Neujahrstag, bei dem ein (mittlerweile verhafteter) Terrorist 39 Menschen erschossen hatte. Seitdem gab es zwar keine größeren IS-Anschläge mehr, doch bleibt die Lage angespannt. Der mutmaßliche Täter wurde später gefasst und soll am 11. Dezember vor Gericht kommen.

Related:

Comments

Latest news

Schwimmlehrer soll hunderte Mädchen missbraucht haben
Die Staatsanwaltschaft wirft dem Grüsel-Schwimmlehrer "schwerwiegende sexuelle Handlungen an Kindern" vor. Der Haftbefehl stützt sich derzeit auf sechs mutmaßliche Übergriffe aus diesem und dem vergangenen Jahr.

Sean Parker warnt vor sozialen Medien
Parker warnt vor allem vor negativen Folgen für Kinder: "Es stört wahrscheinlich auf komische Weise eure Produktivität". Sean Parker ist einer der prominentesten Investoren der Internetszene und hat Facebook 2004 bei seinem Start geholfen.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news