Berlin: Autofahrer rast über Bürgersteig - Wohnung durchsucht

Berlins Innensenator Andreas Geisel spricht in Berlin

Im Berliner Stadtteil Reinickendorf ist ein Mann mit einem Mietwagen auf mehrere Menschen zugerast. Zeugenaussagen zufolge konnten sich Passanten nur durch Sprünge zur Seite retten. Die Polizei gehe von einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht aus. "Die bisherigen Erkenntnisse zum Hergang deuten darauf hin", sagte Geisel am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. "Weitere Spekulationen verbieten sich, momentan spricht nicht viel für einen Anschlagsversuch". Erkenntnisse zur Motivation des noch flüchtigen Fahrers lägen noch nicht vor, sagte Geisel. Der Mietwagen fuhr an einer Bushaltestelle im Bereich eines S- und U-Bahnhofs über den Gehweg, wo mehrere Menschen standen.

Laut dem Bericht soll es sich bei dem Fahrer um einen Marokkaner handeln, der zuerst über einen Gehweg am Wilhelmsruher Damm gefahren ist, mit einem abgestellten Roller zusammenstieß und dann zum Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite wendete. Es sei jedoch nicht klar, ob er selbst am Steuer gesessen habe. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen bereits aufgenommen. Zeugen des Vorfalls konnten das Kennzeichen des Wagens ablesen, wie die Polizei per Twitter mitteilte. Sie fahndet weiter nach dem Mieter des Wagens - und nach dem Fahrzeug selbst.

Related:

Comments

Latest news

Berlin: Auto fährt Menschengruppe auf Gehweg an
Den Zeugen zufolge fuhr der Mann auf einen Gehweg am Wilhelmsruher Damm - Passanten konnten sich nur durch Sprünge retten. Anschließend wendete der Fahrer und fuhr über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite, bevor er floh.

Deniz Yücel gibt Interview und fordert fairen und schnellen Prozess
Der in der Türkei inhaftierte Journalist Deniz Yücel hat von der türkischen Justiz einen fairen und schnellen Prozess gefordert. Auch wenn ich eigentlich guter Dinge bin, kann ich nicht absehen, welche langfristigen Folgen das haben wird", sagte er.

Deutschland bei Gesundheitsausgaben weltweit Dritter
In der Bundesrepublik müssten "sehr wenige Patienten" aus Kostengründen auf eine Behandlung verzichten, notiert die OECD. In Deutschland geben allein die gesetzlichen Krankenversicherungen derzeit rund 230 Milliarden Euro im Jahr aus.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news