Trainingssturz in Kanada: David Poisson tot

Skirennfahrer David Poisson wurde 35 Jahre alt

David Poisson, Teil des französischen Abfahrtsteams und Bronzemedaillengewinner bei der WM 2013, ist nach einem Trainingsunfall gestorben. Das gab der französische Skiverband am Montagabend bekannt. In der Vorsaison gewann er die Abfahrt beim Klassiker in Kitzbühel.

Poisson stürzte demnach beim Training mit der Abfahrtsmannschaft im Skigebiet Nakiska. 2010 nahm Poisson an den Olympischen Winterspielen in Vancouver teil, wo er 7.in der Abfahrt wurde.

Related:

Comments

Latest news

Live-Ticker: Schafft Italien im Rückspiel gegen Schweden noch die WM-Quali?
Gleichzeitig versuchte er die Niederlage zu rechtfertigen, Italien sei vom Schiedsrichter unfair behandelt worden, deutete er an. Italien hat wie Deutschland vier Mal den WM-Titel geholt und war nur 1958 nicht bei einer WM-Endrunde dabei.

Frau versprüht Reizgas in Kölner U-Bahn
Infolge des Streits sprühte eine unbeteiligte Frau, die neben dem Raucher saß, Reizgas in Richtung der beiden Fahrgäste. An der Haltestelle Piusstraße stieg die etwa 25 Jahre alte, dunkelhaarige Frau, die eine rote Jacke trug, aus.

Lagerfeld greift Merkel wegen Flüchtlingen an
Sie braucht nicht eine Millionen mehr zu holen, um sich ein gutes Image zu verschaffen", betonte der 84jährige Chanel-Designer. Dazu führt er weiter aus: "Ich habe eine Bekannte in Deutschland, die einen syrischen Flüchtling bei sich aufnahm".

ARD bedauert Kameraschwenk über Verona Pooths Beine
Eine Kamerafahrt bei der "Tagesschau" über die Beine von FDP-Politikerin Katja Suding hatte im Januar 2015 für Aufsehen gesorgt. Als die 49-Jährige gerade über ihre Erfahrungen spricht, lässt ein Kameraschwenk so manchen Zuschauer etwas ratlos zurück.

WhatsApp auf dem iPad: Neue Hinweise zur App machen Hoffnung
Es gibt bereits Clients für WhatsApp , die auf dem iPad arbeiten, allerdings sind diese nicht offiziell. Wie in der Vergangenheit war es der Twitter-Nutzer WABetaInfo‏, der die iPad-Variante aufgestöbert hat.

Other news