Drei Tote bei Schießerei an US-Schule

Hier entgeht ein Kind nur knapp dem Tod

Polizisten riegeln den Tatort ab.

Bei Schüssen im Norden Kaliforniens sind nach Angaben der Polizei mindestens drei Menschen getötet worden.

Die Schießerei soll in einer Wohnung begonnen haben und sei dann an der Schule weitergegangen. Der habe eine Grundschule in dem 1500-Einwohner-Örtchen Rancho Tecama betreten und das Feuer eröffnet, bevor er von der Polizei erschossen worden sei. An der Schule im Bezirk Tehama County seien am Dienstagmorgen (Ortszeit) mehrere Schüsse abgegeben worden. Mehrere Schüler seien ins Krankenhaus gebracht worden. Über ein Motiv für die Tat wurde zunächst nichts bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Helene Fischer im Megaduett mit diesem Weihnachtsengel
Die deutsche Schlagerqueen Helene Fischer singt bald im Duett mit Schlagersternchen Vanessa Mai und US-Superstar James Blunt. Die " Bild am Sonntag" verriet nun den ersten Gast der Gala - und der dürfte Schlager-Herzen höher schlagen lassen.

"Hallo Magenta!" - Telekom plant smarten Lautsprecher "Smart Speaker"
Das Gerät wird gemeinsam mit dem Fraunhofer Institut entwickelt und soll im ersten Halbjahr 2018 auf den Markt kommen. Er hört auf das Kommando " Hallo Magenta "und er soll gegen die ganz Großen der digitalen Welt antreten".

EU-Staaten bringen Verteidigungsunion auf den Weg
Rüstungsvorhaben gemeinsam und nicht national umzusetzen, sei "ein Beitrag zu mehr Effizienz und sinnvoller Ausgabenpolitik". Der Brexit und die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten beschleunigten die Debatte zusätzlich - mit dem heutigen Resultat.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news