Hundert Macron-Anhänger kündigen Rückzug aus seiner Bewegung an

Ein Parteitag von La République En Marche (LREM) soll am Samstag den bisherigen Regierungssprecher und Macron-Vertrauten Christophe Castaner zum Parteichef wählen.

"100 Demokraten" nennt sich die Gruppe der Aufständischen, unter denen sich auch einige gewählte Kommunalvertreter befinden. Statt Basisdemokratie habe sich eine "Herrschaft der Eliten" durchgesetzt. In einem am Dienstag vom Rundfunksender Franceinfo veröffentlichten Brief beklagen sie autoritäre Strukturen, die an das "Ancien Régime" der absolutistischen Herrscher Frankreichs erinnerten. In dem Brief ist von Arroganz der LREM-Verantwortlichen die Rede sowie von Drohungen und Einschüchterungsversuchen gegenüber engagierten Mitgliedern.

Macron hatte La République En Marche erst im Frühjahr 2016 gegründet und als politische Bewegung positioniert, die mit traditionellen Parteistrukturen brechen sollte und sich "weder rechts noch links" verortet. Der Parteitag soll am Samstag den bisherigen Regierungssprecher und Macron-Vertrauten Christophe Castaner zum Parteichef wählen. Einen Gegenkandidaten gibt es nicht. Eine Urwahl ist nicht vorgesehen.

Damit werde das "Prinzip demokratischer Wahlen negiert, das durch die französische Revolution 1789 und die Verfassung unseres Landes geheiligt" sei, heißt es in dem Brief. LREM hat nach eigenen Angaben mehr als 380.000 Mitglieder.

Related:

Comments

Latest news

Nordkoreanische Soldaten schießen auf fliehenden Kameraden
Ein geplanter Abstecher von Präsident Donald Trump während seiner Asienreise wurde wegen schlechten Wetters abgesagt. Der Ort wird oft von amerikanischen Präsidenten besucht, die so die Verbundenheit der USA zu Südkorea unterstreichen.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news