22-Jähriger bei Schläger-Attacke lebensgefährlich verletzt

Der 22-Jährige wurde mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht

In Frankfurt-Sachsenhausen ist ein 22-Jähriger am frühen Morgen zusammengeschlagen und schwer verletzt worden.

Der junge Mann war mit mehreren Bekannten im Kneipenviertel Alt-Sachsenhausen unterwegs. Gegen 3.20 Uhr wurde die Gruppe des späteren Opfers verbal attackiert.

Nach Polizeiangaben wurden daraus schnell Handgreiflichkeiten, ehe einer der acht Männer dem 22-Jährigen so stark ins Gesicht schlug, dass dieser lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt. Sein Zustand ist kritisch, wie die Beamten am Sonntag mitteilten. Die Männer werden als 16 bis 20 Jahre alt mit nordafrikanischem Erscheinungsbild und dunkler Kleidung beschrieben.

Der mutmaßliche Schläger soll männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß und 16 bis 20 Jahre alt gewesen sein.

Ein weiterer Mann aus der Gruppe kann folgendermaßen beschrieben werden: 180 bis 190 cm groß, kräftige Statur (100 bis 120 kg schwer), kurze, schwarze Haare (nicht gelockt), weiches Gesicht (sogenanntes "Babyface"), trug dunkle Oberbekleidung. Hinweise werden unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegengenommen.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Prinz William & Prinz Harry sind die neuen "Star Wars"-Schauspieler"
Die "Stormtrooper" repräsentierten die größte Streitmacht in der Geschichte der Galaxis. Sie begleiten Boyega, der die Rolle des Finn spielt, in einem Aufzug.

Bundeswehr: Anstieg gemeldeter Sexualdelikte - für von der Leyen positives Zeichen
Ministerin von der Leyen sagte, es sei ein positives Zeichen , dass Vorgesetzte und Mannschaften häufiger Vorfälle meldeten. Berlin - In der Bundeswehr werden deutlich mehr Fälle von sexueller Belästigung und Vergewaltigung gemeldet als früher.

Bonner Waschstraße Seniorin tritt versehentlich aufs Gaspedal - 25.000 Euro Schaden
Beide Autos wurden dabei so stark demoliert, dass sie im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt werden mussten. Da der Rückwärtsgang eingelegt war, schoss das Fahrzeug plötzlich zurück und beschädigte die Waschstraße stark.

Other news