Doppeldeckerbusse fahren mit Diesel aus Kaffeesatz

Reichlich Kaffeesatz ist der neue Kraftstoff für Londoner Busse

Der durchschnittliche Londoner trinkt 2,3 Tassen Kaffee pro Tag und verursacht damit jährlich mehr als 200.000 Tonnen Abfall.

Shell, eines der weltweit größten Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen der Welt, hat sich mit dem kleinen englischen Biotechnologie-Unternehmen bio-bean zusammengetan, um aus dem anfallenden Kaffeesatz einen nachhaltigen Kraftstoff herzustellen und die Emissionen zu senken. Der Bus müsse dafür nicht umgebaut werden, sondern könne sofort losfahren und bei Bedarf auf handelsüblichen Diesel zurückgestellt werden.

Ein Teil der berühmten roten Doppeldeckerbusse in London ist am heutigen Montag auf eine neue Treibstoffart umgestiegen: Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, fahren sie jetzt mit aus Kaffeesatz hergestelltem Biodiesel. Teilweise werden dafür altes Bratöl und Fett aus der Fleischverarbeitung eingesetzt. Kaffeesatz ist dagegen ein klassisches Abfallprodukt, das sich nach Aussage von Kay durch einen hohen Energiegehalt auszeichnet - deutlich höher als der von Holz, aber in der Herstellung nur halb so teuer. Er besteht aus einer Mischung aus Kaffee-Öl, das aus Kaffeesatz gewonnen wird, und gewöhnlichem Dieseltreibstoff. "Wir haben in Großbritannien angefangen".

Related:

Comments

Latest news

Springer und Porsche gründen Start-up-Accelerator
Die Gründung des Joint Ventures steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden. Der Verlag gründet mit der Volkswagen-Tochter Porsche einen gemeinsamen Startup-Accelerator.

AfD begrüßt Jamaika-Scheitern
Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen verlässt Bundeskanzlerin Merkel in ihrem Dienstwagen das Schloss Bellevue in Berlin. Im Interview mit RT Deutsch äußert sich der Frank Hansel zum Scheitern der Jamaika-Sondierungsgespräche.

Huawei gesteht: Heimlich Zusatz-App auf zahlreichen Smartphones installiert
Zwar gibt sich die App als System-App aus, die nicht komplett entfernt werden könne und nur Updates gelöscht werden könnten. Das berichtet das niederländische Blog Android Planet und stützt sich dabei auf die Meldungen mehrerer Nutzer.

Erneuter Hymen-Protest: Trump fordert Suspendierung von Marshawn Lynch
So auch beim Gastspiel seiner Oakland Raiders im Aztekenstadion von Mexiko City ( 7:33 gegen die New England Patriots ). Bei der nächsten Aktion dieser Art, so die Forderung Trumps, solle die NFL Lynch "für den Rest der Saison sperren".

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news