Rohe Weihnachten: Verdi droht Amazon mit weiteren Streiks

Cyber-Monday-Woche zum Anlass genommen Erneuter Streik bei Amazon

Die Gewerkschaft Verdi hat für die Vorweihnachtszeit neue Streiks beim Online-Versandhändler Amazon angekündigt. Amazon weigert sich weiterhin, mit Verdi über eine Tarifbindung zu verhandeln. Überlegungen, im seit viereinhalb Jahren bestehenden Konflikt nachzugeben, habe er nicht. "Wir sind aber darauf bedacht, einen noch stärkeren Rückhalt zu bekommen, um Amazon an den Verhandlungstisch zu bewegen", verkündete Voß. Um in den Nachbarländern den Druck auf Amazon zu erhöhen, arbeitet Verdi an einer Vernetzung mit anderen Gewerkschaften in Europa. Kontakte gebe es auch nach Frankreich, Italien und Spanien. Auch aus anderen der 31 Versandzentren könne in Streikfällen Ware geliefert werden.

Auf das Weihnachtsgeschäft, die wichtigste und umsatzstärkste Zeit des Jahres, hat sich Amazon seit Monaten vorbereitet. Die Mitarbeiter etwa, die trotz der Streikaufrufe weiterarbeiten.

Der Tarifkonflikt zwischen Amazon und Verdi dauert bereits seit Mitte 2013.

Die Streiks finden im Rahmen des schon länger schwelenden Arbeitskampfes um die Anerkennung des Branchentarifvertrags für den Einzel- und Versandhandel statt. Der US-Konzern sieht sich als Logistiker und verweist darauf, dass er seine Beschäftigten vergleichsweise gut entlohnt. "Der Verdienst liegt am oberen Ende dessen, was für vergleichbare Tätigkeiten üblich ist", heißt es in einer aktuellen Stellungnahme eines Sprechers aus München.

Related:

Comments

Latest news

Auto prallt frontal auf Schulbus: Mehrere Kinder verletzt
Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und den Kraftfahrzeugsachverständigen war die Straße bis 12.10 Uhr voll gesperrt. Weitere Businsassen klagten über Übelkeit und Kopfschmerzen, mussten aber nicht in weitere ärztliche Behandlung.

Interstellarer Asteroid verblüfft die Astronomen
Er ist rund zehnmal so lang wie breit - anders als alle Asteroiden aus unserem eigenen Sonnensystem, die bisher beobachtet wurden. Die Erkenntnisse wurden im Fachjournal " Nature " ( PDF ) veröffentlicht.

"Akte Gerner" Zum GZSZ-Jubiläum: Wolfgang Bahro bekommt eigene Serie
Zudem werden auch viele ehemalige " GZSZ "-Stars wie Alexandra Neldel , Janina Uhse , Raúl Richter und Peer Kusmagk auftauchen". Dafür kommen im Stil einer Dokumentation neben ehemaligen Gegenspielern auch Freunde und Familienangehörige zu Wort.

Baggerfahrer stößt auf riesiges Hakenkreuz
Beim Graben machte er die überraschende Entdeckung und buddelte ein vier mal vier Meter großes, stählernes Hakenkreuz aus. Der Fund sei so groß und schwer, dass der Bagger ihn nicht wegbewegen konnte.

NBA: Nowitzki verpasst Überraschung mit Dallas
Die Texaner mussten gegen das derzeit beste Team der Liga, die Boston Celtics, erst nach Verlängerung geschlagen geben. "Wir hatten unsere Möglichkeiten", sagte Nowitzki, der 14 Zähler und zwölf Rebounds erzielte.

Other news