Kartellamt prüft nach Beschwerden Preisgestaltung der Lufthansa

Auf einigen Strecken sind die Ticketpreise offenbar um 30 Prozent gestiegen

Das Bundeskartellamt prüft die Preise für deutsche Inlandsflüge, die nach der Air-Berlin-Pleite stark gestiegen sind. Man habe Lufthansa um Informationen über die Preissetzung gebeten, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Sprecher der Fluggesellschaft bestätigte, Gespräche mit der Behörde aufgenommen zu haben und vollumfänglich mit ihr zu kooperieren. Dies hatte Lufthansa-Chef Carsten Spohr ab Januar 2018 angekündigt. Auch die Tochter-Airlines Swiss und Austrian hätten ihre Kapazitäten um 25 Prozent aufgestockt, fügte er hinzu.

Related:

Comments

Latest news

Mehr Polizei und mehr Kontrollen
Hermann sagte: "Mit unserem Maßnahmenpaket setzen wir ein weiteres, deutliches Signal für noch mehr Sicherheit in Ingolstadt. Dezember 2017 durch 10 Beamte der PI Flughafen über die Dauer des Schwerpunkteinsatzes hinaus verstärkt.

Rusia rechaza sanciones contra países exportadores de gas como Venezuela
Además, asisten representantes de Irak, Omán, Perú , Noruega, Kazajstán y Azerbaiyán en calidad de países observadores.

Deutsche Marine rettet 90 Flüchtlinge
Die Bundeswehr beteiligt sich seit Mai 2015 im Rahmen der EU-Operation "Sophia" an der Schleuserbekämpfung im Mittelmeer. Im Mittelmeer sind 90 Flüchtlinge von der Deutschen Marine aus Seenot gerettet worden.

1:1 nach dem 1. Tag im Davis-Cup-Endspiel
Gastgeber Frankreich und Belgien gehen beim Davis-Cup-Finale in Lille nach zwei Favoritensiegen mit einem 1:1 in den zweiten Tag. Die Franzosen hoffen auf den ersten Titel seit 2001, den insgesamt zehnten.

Stuttgart holt sich einen ersten Auswärtspunkt
Martin Harnik beginnt bei den Hannoveranern, wird aber nach einer schwachen ersten Halbzeit in der Pause aus dem Spiel genommen. Der Japaner staubt einen von Tschauner nicht festgehaltenen Schuss von VfB-Kapitän Gentner ab (24.).

Other news