Captcha-Test: Facebook will Fotos von Nutzern

Facebook total irre Ohne Selfie keine Anmeldung

Facebook testet regelmäßig neue Features, von denen nur ein Bruchteil umgesetzt wird.

Unklar ist, was bei Nutzern passiert, die einfach kein Foto von sich zur Hand haben, oder die - aus welchen Gründen auch immer - kein Bild hochladen können oder wollen.

Auf dem Foto muss das Gesicht klar zu erkennen sein. Gegenüber Wired erklärte ein Sprecher von Facebook, dass dieser Test dazu gedacht sei, "verdächtiges Verhalten "an verschiedenen Stellen des sozialen Netzwerkes aufzuspüren, darunter das Erstellen eines Nutzerkontos, Freundschaftsanfragen, das Einrichten von Bezahlmöglichkeiten für Werbung und das Erstellen oder Hinzufügen von Werbung". Anschließend werde das Foto dauerhaft von den Servern gelöscht, verspricht der US-amerikanische Netzwerk-Riese. Der gesamte Prozess sei automatisiert.

Da die Nutzer während der Foto-Prüfung anscheinend auch aus Facebook ausgesperrt bleiben, gibt es inzwischen Berichte von betroffenen Nutzern, die seit Wochen auf eine Freischaltung warten. Seinen Angaben zufolge prüft Facebook vor allem, ob es sich um ein einzigartiges Foto handelt - vermutlich findet also ein Abgleich mit anderen Porträts aus Bilddatenbanken statt. Auch deutsche Nutzer sind darunter.

Überraschung für Facebook-Nutzer in den USA: Laut Erfahrungsberichten auf Twitter und einer Meldung des Magazins "Wired" wurden einige User aus ihren Accounts ausgeloggt und sollten ihre Identität per Selfie beweisen. Für die kritischeren Nutzer könnte das aber vielleicht doch zu einem Problem werden.

Related:

Comments

Latest news

Arbeitslosenzahl sinkt im November auf 2368 Millionen
Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl lag im November bei 2,476 Millionen. Derzeit sind 772.000 offene Stellen gemeldet, 91.000 mehr als vor Jahresfrist.

Basejumper sprangen von der Jungfrau in den Bauch eines Flugzeugs
Es war der zweite Versuch, der beiden Extremsportlern gelungen ist, beim ersten wurde der Eingang des Fliegers verpasst. Dass dieser Stunt nicht ganz ohne war, zeigen die Trainingsbilder, die dokumentieren, wie der Einstieg erst misslangt.

Bitcoin übertrifft 9.000 Dollar- Marke - 10.000 Dollar zum Greifen nah
Für einen einzigen Bitcoin muss nun 10.000 US-Dollar gezahlt werden, so teuer war noch keine Kryptowährung davor. Dabei geht es um eine dezentral verschlüsselte Datenbank, in der alle Transaktionen gespeichert werden.

Erweiterung für Hearthstone: Kobolde & Katakomben bringt legendäre Waffen Notiz
Daher hält man im kommenden Dungeon-Run-Modus keine Karten hinter dem Abschluss dieser Herausforderungen zurück. Allerdings sollen die Spieler drei vollständige Kartensets erhalten, die allesamt auch Missionen enthalten.

ICE im Bahnhof Basel entgleist
Nutzer des Kurznachrichtendienstes teilten Fotos des Zuges, von dem erkennbar mehrere Waggons entgleist waren. Bei dem Zug handelte sich um den ICE mit der Nummer 75, der von Hamburg-Altona nach Zürich unterwegs war.

Other news