PlayerUnknown's Battlegrounds auf Xbox One X mit 60 FPS

Auf der normalen Xbox One ist das noch nicht gesichert. Das Spiel wird außerdem auch für die leistungsstärkere Xbox One X optimiert. Man versucht die 60 FPS sogar auf der normalen Xbox One zu realisieren, aber ob das klappen wird, ist nicht klar. Bereits im Juli hatte man bestätigt, dass der Titel selbst bei mit 100 Spielern vollständig bevölkerten Servern Bildraten von 30-40 fps erreichen werde. "PUBG" wird auf der Xbox One X und auf der Xbox One mit 30 FPS laufen.

"Auf Xbox One sind wir uns noch nicht sicher". Das gleiche Ziel rief man auch für die reguläre Xbox One aus, allerdings räumt Greene ein, dass man besagte Bildrate dort eher nicht liefern können werde. Vielleicht werden wir es auf 30 FPS limitieren. Dabei gibt Greene ebenfalls zu bedenken, dass ein Spiel wie "Playerunknown's Battlegrounds" nicht zwangsweise auf besonders hohe Framerates angewiesen sei: "Anders als bei schnelleren Shootern ist die Bildwiederholrate nicht so wichtig". Da das Game Teil des Preview-Programmes ist, werden wohl im Laufe der Zeit weitere Verbesserungen daran vorgenommen werden. Ich glaube, wir werden unglaubliche Spielerzahlen auf Konsole bekommen. Auch wenn das ein bisschen blöd klingt, es geht uns nicht um Spielerzahlen.

Related:

Comments

Latest news

US-Senat vertagte Abstimmung über Steuerreform
Dann müssen die Gesetzesvorlagen beider Kongresskammern - Senat und Repräsentantenhaus - in Einklang gebracht werden. Im Vorschlag des Senats ist die Steuersenkung ebenfalls vorgesehen, aber erst ein Jahr später.

Polizei schützt AfD-Parteitag mit Nato-Stacheldraht
Beim AfD-Bundesparteitag in Hannover bereitet sich die Polizei an diesem Wochenende auf Straßenblockaden und Krawalle vor. Allein zu zwei Kundegebungen im Zentrum von Hannover erwartet die Polizei rund 8500 Teilnehmer.

China sieht Stopp für Öllieferungen nach Nordkorea skeptisch
Der deutsche Botschafter in Pjöngjang, Thomas Schäfer, zählt zu den erfahrensten westlichen Diplomaten in Nordkorea. Zugleich drohten sie Nordkorea im Falle eines Krieges erneut mit der "völligen Zerstörung".

Künstlergruppe ZPS legt gegen AfD-Mann Björn Höcke nach
Bislang hatte der Absender dieser Nachricht, das " Zentrum für politische Schönheit " (ZPS) eine ganz andere Version verbreitet. Eine weitere Unterstützerin dieser These ist die aus der AfD ausgetretene Ex-Bundesvorsitzende Frauke Petry.

SPD will parteiübergreifende Initiative zum Abtreibungsrecht
Die SPD-Bundestagsfraktion wirbt für eine parteiübergreifende Initiative zur Änderung des Abtreibungsrechts. Sie hoffe, dass andere Fraktionen sich dem Antrag anschließen werden.

Other news