Arsenals Serie reisst - Shaqiri trifft bei Stoke-Sieg

Arsenal verliert 1:3 – Liverpool nach 5:1 Vierter

Der FC Arsenal hat in der englischen Premier League nach drei Siegen in Folge mal wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Citizens haben allerdings noch ein Spiel weniger bestritten, sie treffen am Sonntag auf West Ham United (17 Uhr).

Zwei schwere Abwehrfehler der "Gunners" leiteten die Pleite gegen ManUnited ein: Zuerst leistete sich Captain und Abwehrchef Laurent Koscielny einen folgenschweren Fehlpass im Aufbau, sieben Minuten später war es Shkodran Mustafi, der patzte - und schon stand es nach 11 Minuten 0:2. Die Londoner kassierten ihre erste Liganiederlage nach davor zwölf Heimsiegen in Serie. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Alexandre Lacazette (49.) verhinderte United-Keeper David de Gea mit mehreren Paraden den Ausgleich.

Im Finish sah United-Star Paul Pogba für ein grobes Foul die Rote Karte (74.). In der Tabelle rutschte das Team von Trainer Arsène Wenger auf Platz fünf ab, weil Liverpool zuvor gewonnen hatte.

Mit einem souveränen 5:1 (2:0)-Auswärtssieg bei Brighton & Hove Albion ist der FC Liverpool vorerst auf den vierten Tabellenplatz in der Premier League gesprungen. Arsenal konnte die Überzahl aber nicht mehr nutzen. ÖFB-Legionär Markus Suttner stand bei der Heimmannschaft nicht im Kader.

Auch Meister Chelsea erfüllte seine Hausaufgabe. An der Stamford Bridge in London hatte Dwight Gayle (12.) zunächst die Gäste aus Newcastle in Führung geschossen, bevor Eden Hazard (21.) und Alvaro Morata (33.) Chelsea noch vor der Halbzeitpause in Front brachten.

Für Tottenham dagegen setzte es mit einem 1:1 bei Watford den nächsten Rückschlag. Tottenhams Davinson Sanchez sah in der 52. Minute die Rote Karte, Sebastian Prödl spielte bei den Gastgebern im Abwehrzentrum durch. In der zweiten Hälfte war es erneut der belgische Nationalspieler Hazard (74.), der per Strafstoß zum Endstand traf.

Dank dem 2:1-Sieg gegen Swansea klettert Stoke auf Rang 13.

Related:

Comments

Latest news

Apple plant Eigenentwicklung der Energiemanagement-Chips
Apple dürfte sich durch die Abstimmung auf das iPhone deutliche Steigerungen der Energieeffizienz erwarten. Und wie bei den Grafiklösungen könnte Apples Eigenentwicklung bisherige Partner in Turbolenzen bringen.

Michelle Gisin rast in Lake Louise aufs Podium
Ein starkes Rennen zeigte auch die Bernerin Joana Hählen, die sich als Zehnte noch vor Lara Gut klassierte. Platz, den sie letzten Winter in Val d'Isère belegte, war ihr zuvor bestes Ergebnis in der Abfahrt.

Stöger: "Es wird heute oder morgen Klarheit geben"
FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagte jedoch in Gelsenkirchen: "Es wird heute nicht mehr viel passieren". In der Drangphase der Kölner gelang Amine Harit nach Vorarbeit von Burgstaller das 2:1 (72.) für Schalke.

Castorf zeigt Mammut-Inszenierung von Hugos "Les Misérables"
In seiner Version von "Les Misérables" bot Castorf alles, was das Publikum von ihm gewohnt ist: Slapstick, Videoeinsatz, Klamauk. Dabei hat der von Mikrofonen und Videokameras begleitete Abend durchaus Stärken, auch wenn er künstlerisch nicht immer überzeugt.

Mehrere Etagen in Flammen: 21 Verletzte bei Hochhaus-Brand
Einsatzkräfte waren noch immer dabei, weitere Menschen aus dem Gebäude in der Cecilienstraße zu retten und den Brand zu löschen. Am Samstagnachmittag war der Einsatz noch nicht beendet: Die Feuerwehrleute durchsuchten das Hochhaus noch nach Glutnestern.

Other news