Daimler zerstört geliehenen Tesla bei Testfahrt

Model X

Der Autobauer habe das Fahrzeug unter extremen Bedingungen geprüft und auseinandergebaut, heißt es in einem Medienbericht.

Wie das Besitzer-Ehepaar des Tesla jedoch gegenüber dem "Spiegel" betonte, sehe es wenig Hoffnung, dass Daimler für die Schäden aufkomme.

Zum Handkuss kam ein kleiner Autovermieter aus Bayern, der drei Teslas im Angebot hat, und das teuerste Modell ohne zu wissen, für wen der Wagen eigentlich bestimmt war, an den Branchenprimus Sixt verlieh. Der Schaden belaufe sich laut einem Gutachter auf rund 18 000 Euro. Das ist die Bilanz mehrerer Testfahrten, die offenbar Daimler-Mitarbeiter auf verschiedenen europäischen Teststrecken des Konzerns mit einem Wagen des Konkurrenten Tesla durchführten, berichtet "Spiegel online". Kurzerhand schraubten sie das Auto offenbar komplett auseinander. Dort soll der Wagen dann Extrembedingungen ausgesetzt worden sein - unter anderem fuhr er bei Hitze und auf einer Rüttelstrecke.

Zu allem Überfluss fand sich im Handschuhfach des Teslas auch noch ein Falschparkzettel aus dem Daimler-Testgelände in Sindelfingen. Der Mietvertrag verbot aber ausdrücklich das Auseinandernehmen sowie den Betrieb auf Teststrecken. Sixt teilte mit, man habe die gutachterlich festgestellten Schäden, die Wertminderung und die Gutachterkosten beglichen.

Daimler war für eine Anfrage am Samstag nicht zu erreichen. Dem Magazin teilte der Autokonzern mit, dass die Anmietung von Fahrzeugen zu "Vergleichsfahrten" ein "in der Automobilbranche üblicher Vorgang" sei.

Related:

Comments

Latest news

Schalke-Spieler Goretzka streitet Absicht bei Kopfstoß ab
Leon Goretzka stand nach einem Sturz auf und krachte mit dem Kopf in den Oberkörper von Kölns Salih Özcan. Eine nachträgliche Sperre hat Goretzka, der als äußerst fairer Sportsmann gilt, wohl nicht zu befürchten.

Arsenals Serie reisst - Shaqiri trifft bei Stoke-Sieg
Arsenal konnte die Überzahl aber nicht mehr nutzen. ÖFB-Legionär Markus Suttner stand bei der Heimmannschaft nicht im Kader. Der FC Arsenal hat in der englischen Premier League nach drei Siegen in Folge mal wieder eine Niederlage hinnehmen müssen.

Schwerer Landfriedensbruch in Verden: Fußballturnier eskaliert
In der Halle kam es zu lautstarken verbalen Ausschreitungen sowie aggressiven Drohgebärden. In der Folgenacht sorgte ein erhöhtes Polizeiaufgebot für Ruhe in Verden, so die Beamten.

Prosteste in Israel gegen Premier Netanjahu
In dem anderen Fall soll der 68-Jährige versucht haben, unrechtmäßig Einfluss auf die Medienberichterstattung zu nehmen. Netanjahu wird in zwei Fällen der Korruption verdächtigt und wurde bereits mehrfach von der Polizei befragt.

Hasenhüttl noch nicht bereit für Heynckes-Nachfolge
Nach dem Aufstieg in die Bundesliga hatte der gebürtige Grazer RB bis hinauf auf Tabellenplatz zwei gecoacht. Auf dem Niveau ist es wichtig, dass ich mich in der Champions League auf dem allerhöchsten Level bewege.

Other news