Michelle Gisin rast in Lake Louise aufs Podium

Cornelia Hütter bei der Abfahrt in Lake Louise

Geschlagen wurde die Engelbergerin, die am kommenden Dienstag 24 Jahre alt wird, einzig von der Amerikanerin Mikaela Shiffrin und der Deutschen Viktoria Rebensburg. Irgendwie hatte es sich abgezeichnet. Am Samstag kam sie aber ohne Patzer durch. Nur 17 Hundertstel fehlten ihr letztlich gar zum Sieg, obwohl sie im obersten Abschnitt bezüglich Sichtbedingungen benachteiligt war. "Im ersten Training war ich extrem nervös und ich dachte, wenn ich mich von Kopf her steigern kann, dann passt das".

Der 7. Platz, den sie letzten Winter in Val d'Isère belegte, war ihr zuvor bestes Ergebnis in der Abfahrt. Moritz in die Top 3 geschafft, als Zweite hinter Wendy Holdener in der Kombination.

Cornelia Hütter hat gestern in Lake Louise den wohl schönsten Tag ihrer Karriere erlebt. Erstmals triumphierte sie auch in einer Abfahrt.

1998 gewann Renate Götschl die erste Abfahrt der neuen Saison in Lake Louise vor Isolde Kostner (ITA) und Alexandra Meissnitzer.

Für die weiteren Österreicherinnen ging die Abfahrt mehr als versöhnlich zu Ende, zumal Fehler von heute, schon morgen eine Ausbesserung erfahren können.

Ein starkes Rennen zeigte auch die Bernerin Joana Hählen, die sich als Zehnte noch vor Lara Gut klassierte.

Michelle Gisin, die jüngere Schwester von Olympiasiegerin Dominique Gisin, liess dem 8. Platz vom Vortag eine eindrückliche Steigerung folgen. Das Rennen begann wegen eines Stromausfalles mit 75 Minuten Verspätung. Ein Aggregat hatte Feuer gefangen. Weil der Lift nicht schnell genug wieder in Gang gesetzt werden konnte, wurden die Rennläuferinnen an Pistenraupen angeseilt nach oben zum Start gezogen.

Related:

Comments

Latest news

Stöger: "Es wird heute oder morgen Klarheit geben"
FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle sagte jedoch in Gelsenkirchen: "Es wird heute nicht mehr viel passieren". In der Drangphase der Kölner gelang Amine Harit nach Vorarbeit von Burgstaller das 2:1 (72.) für Schalke.

Beat Feuz im 2. Zwischenrang
Weltcupsieg gefeiert, den ersten seit dem Super-G im Jänner 2016 in Kitzbühel und einer neuerlichen Knieoperation. Platz zwei sicherte sich Lake-Louise-Sieger Beat Feuz vor dem Deutschen Thomas Dreßen .

BVB droht Ausfall von Philipp und Castro
Zu allem Überfluss musste kurz vor dem Seitenwechsel auch noch Gonzalo Castro ausgewechselt werden. Borussia Dortmund droht der wochenlange Ausfall von 20-Millionen-Neuzugang Maximilian Philipp.

Stranger Things: Netflix gibt 3. Staffel in Auftrag
Seit Ende Oktober ist die zweite Staffel von Stranger Things bei 'Netflix' abrufbar. Wann die dritte Staffel dann endlich online geht, steht noch in den Sternen.

Leuschner-Medaille wird an Koch verliehen
Die Medaille ist die höchste Auszeichnung des Landes Hessen. "Auch wenn einzelne Entscheidungen desjenigen umkämpft waren". Sein Name erinnere an eine schmutzige, rassistische Unterschriftenaktion gegen die doppelte Staatsbürgerschaft.

Other news