Mindestens vier Tote bei Brand in Saarbrücken

Vier Tote bei Brand in Saarbrücken

Es gibt zahlreiche Verletzte. Wie ein Sprecher der Polizei sagte, war das Feuer gegen 13.30 Uhr im ersten oder zweiten Obergeschoss des Gebäudes ausgebrochen. Die Flammen hätten sich rasch bis zur dritten Etage ausgebreitet. Nach Angaben der Feuerwehr waren in dem Wohnhaus 57 Menschen gemeldet. Kranken- und Notarztwagen sowie die Feuerwehr sind vor Ort, heißt es weiter.

Bei einem Hochhausbrand in Saarbrücken sind vier Menschen ums Leben gekommen. Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgeriegelt.

Wie die Saarbrücker Zeitung meldet, soll es in der Saarbrücker Innenstadt zu einem Großbrand gekommen sein. Zwei Tote seien mittlerweile identifiziert worden, bei den anderen beiden sei die Identität noch unklar, sagte ein Sprecher. Mindestens ein Opfer sei aus Verzweiflung aus dem Fenster gesprungen. Zur traurigen Bilanz des Feuers in Saarbrücken konnten sich Feuerwehr und Polizei allerdings schon äußern: Vier Todesopfer sind zu beklagen, weitere 23 Personen wurden durch den Brand verletzt.

Die Brandursache ist noch unklar. Wie der Sprecher der Polizei sagte, handelt es sich bei etlichen Apartments in dem Haus um Sozialwohnungen.

Related:

Comments

Latest news

Daimler zerstört geliehenen Tesla bei Testfahrt
Dort soll der Wagen dann Extrembedingungen ausgesetzt worden sein - unter anderem fuhr er bei Hitze und auf einer Rüttelstrecke. Der Autobauer habe das Fahrzeug unter extremen Bedingungen geprüft und auseinandergebaut, heißt es in einem Medienbericht.

Klinsmann plant Comeback bei WM
Der ehemalige deutsche Nationaltrainer ist offenbar als Nationaltrainer in Australien im Gespräch. Indiz Nr. 2: Australien ist nach dem überraschenden Rücktritt von Ange Postecoglou ohne Trainer.

Zug evakuiert Polizei verhaftet bewaffneten Betrunkenen - dann legt er richtig los
Bei dem Mann aus Penzberg wurden laut Polizei drei Messer sowie eine ungeladene PTB-Waffe gefunden. Allerdings, teilt die Bundespolizei mit, bedrohte er niemanden, verletzt wurde auch niemand.

Washington kündigt Mitarbeit an Migrationspakt der UNO
Laut der US-amerikanischen UN-Botschafterin Nikki Haley werde die US-Regierung Flüchtlinge und Migranten auch weiter unterstützen. Das teilte die US-Vertretung bei den Vereinten Nationen nach eigenen Angaben dem UN-Generalsekretär, Antonio Guterres, mit.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news