Google hat Android Go fertig

Android Oreo ist fertig

Dieses Problem will Google mit der Android Oreo (Go Edition) lösen, die als Kurzform Android Go heißt. Da Geräte mit wenig RAM auch gerne beim internen Speicher sparen soll so bis zu zweimal mehr freier interner Speicher als bei Android Nougat möglich sein.

Android Oreo Go wurde speziell für Smartphones mit schwacher Hardware-Ausstattung entwickelt. Um den Arbeitsspeicher frei zu halten, können nur vier Apps gleichzeitig genutzt werden und um die Auslastung des Prozessors und den Speicherplatz zu schonen, liegen dem Betriebssystem optimierte Google-Apps bei. Wirkliche Einschränkungen soll es dabei durch die Reduzierung nicht geben und auch Google Play Protect und andere Sicherheitsoptionen bleiben enthalten. Das wirkt sich auch auf die Größe des nutzbaren Flash-Speichers aus.

Heute am 05.12.2017 hat Google selber die Android Oreo Go Edition vorgestellt und diese soll ab morgen mit dem offiziellen Release von Android 8.1 Oreo ebenfalls verfügbar sein.

Auch alle wichtigen Google-Apps werden so angepasst, dass sie weniger Speicherplatz benötigen und darüber hinaus weniger mobile Daten anfordern. So wird es Google Maps Go, Google Assistant Go und Gmail Go geben.

Während sehr viele Nutzer aktueller High-End Geräte auf ein Android 8.0 Oreo Update warten hat Google nun mit der Android Oreo Go Edition einen Ableger des aktuellen OS vorgestellt der ab Android 8.1 zusätzlich für Low-End Geräte verteilt werden soll.

Google macht keine Angaben dazu, ob Geräte mit Android Go einen reduzierten Funktionsumfang haben. Denn auch leistungsfähigere Geräte würden davon profitieren, wenn der Ressoucenverbrauch möglichst gering gehalten wird.

Related:

Comments

Latest news

Umbenennung vor Börsengang: Aus Deutscher Asset Management wird DWS
(Reuters) Die Deutsche Bank ( DBK 16.08 -0.37%) benennt ihre Vermögensverwaltung vor dem geplanten Börsengang in DWS um. Neue Investoren, die es für den Börsengang unweigerlich braucht, sollen durch eine hohen Dividende gelockt werden.

Offenbach-Trainer und Ex-Profi Reck erhält Morddrohung
Nach den Geschehnissen am vergangenen Wochenende sorgt jetzt auch eine Morddrohung gegenüber Trainer Oliver Reck für Aufruhr. Bei den Anhängern des Traditionsvereins stand Reck zuletzt in der Kritik.

Bundeskanzlerin Merkel nimmt Einladung an
Dezember am Parteitag auftreten, bestätigten Unionskreise heute einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Im vergangenen Jahr war Merkel wegen des Streits um die Flüchtlingspolitik dem Kongress ferngeblieben.

Huthi-Rebellen verkünden Tod von Ex-Präsident Saleh
Vertreter der Houthi-Rebellen händigten der Nachrichtenagentur AFP in Sanaa ein Video aus, das den getöteten Saleh zeigen soll. Was Saleh, einst ein Verbündeter des Irans, für seine Kehrtwende angeboten wurde, wird wohl niemals bekannt werden.

TV-Panne: Monitor fällt bei "Wer wird Millionär?" in sich zusammen
Der war umgekippt, weil er lediglich notdürftig auf zwei leeren Bierkisten installiert worden war. Der Einser-Abiturient sollte beantworten, was "Pocher, Geissen, Kahn und Welke gemeinsam" haben.

Other news