Atletico Madrid scheitert in CL-Gruppenphase

Atletico Madrid und Chelsea trennen sich 1:1

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen den bis dahin makellosen Gruppensieger Paris Saint-Germain hat der FC Bayern München die Gruppenphase in der Champions League beendet. Die Madrilenen kamen beim FC Chelsea nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, während Kontrahent AS Rom 1:0 (0:0) gegen Qarabag Agdam gewann. Rom sicherte sich dadurch sogar noch den Gruppensieg vor Chelsea (beide elf Punkte). Gewinnt Atletico, kann das Team den Abstieg in die Europa League vermeiden.

Die "Colchoneros" waren in den vergangenen Jahren zwei Mal im Endspiel und je einmal im Halb- und Viertelfinale gescheitert - stets am Stadtrivalen Real Madrid. In London brachte Saul Niguez (56.) die Gäste in Führung, Chelsea mit Nationalspieler Antonio Rüdiger auf der Ersatzbank kam durch ein Eigentor von Stefan Savic (75.) zum Ausgleich. Der italienische Rekordmeister siegte bei Olympiakos Piräus im Entscheidungsspiel mit 2:0, musste sich diesen Sieg aber hart erarbeiten. Der FC Chelsea ist bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Die Red Devils drehten zuhause gegen ZSKA Moskau ein 0:1 noch in ein 2:1, zeitgleich triumphierten die Schweizer bei Benfica Lissabon mit 2:0.

Related:

Comments

Latest news

Fix: Köln trennt sich von Stöger
Unter ihm erreichte Köln die Plätze zwölf, neun und zuletzt fünf und somit nach 25 Jahren die Rückkehr in den Europacup. Namen von Kandidaten wollte er nicht kommentieren: "Wir werden hier keine öffentliche Trainerdiskussion führen".

Zugbetreiber: Personenzug fuhr bei Meerbusch auf Güterwagen auf
Die Feuerwehr Meerbusch teilte auf Twitter mit, dass sie und der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot im Einsatz sind. Laut Deutscher Bahn ereignete sich das Unglück gegen 19.30 Uhr auf der Strecke zwischen Krefeld und Neuss.

Besiktas Istanbul verzichtet auf Gästekarten in Leipzig
Verzichten muss Istanbul erneut auf seine Fans. "Wir werden trotzdem eine tolle Stimmung im Stadion haben", sagte Hasenhüttl. Und das nimmt Hasenhüttl als Motivation. "Es gilt, Vollgas von den ersten Sekunden an zu geben".

Todt ehrt Michael Schumacher: Er war immer voller Selbstzweifel
Dezember 2013 beim Skifahren schwer verunglückt und ist nach schweren Kopfverletzungen aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ich habe ihn mir auf dem Podium geschnappt und habe zu Michael gesagt: Unser Rennfahrerleben wird nie mehr dasselbe sein.

Rohingya-Verfolgung könnte Völkermord sein — UN
Gewöhnlich überlässt es der UN-Kommissar der Justiz, zu entscheiden, ob Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorliegen. Im Zusammenhang mit der Vertreibung der Rohingya aus Myanmar sieht die UNO Anzeichen für Völkermord.

Other news