Mieten in Hamburg um 5,2 Prozent gestiegen

Mieten Wohnungen Hamburg

So steht es in Hamburgs neuen Mietenspiegel, den Stadtentwicklungssenatorin Dorothee Stapelfeldt (61, SPD) am Dienstag präsentierte. Laut des am Dienstag vorgelegten Mietenspiegels liegt die Erhöhung der Mieten bei 5,2 Prozent.

Für frei finanzierten Wohnungen lagen die Mieten am 1. April, dem Stichtag der Datenerfassung für 593 000 Wohnungen, im Schnitt bei 8,44 Euro pro Quadratmeter.

In Hamburg hat sich der Anstieg der Wohnungsmieten in den vergangenen zwei Jahren etwas verlangsamt.

2015/2016 wurden rund 16 000 neue Wohnungen fertiggestellt.

"Die Entwicklung des Mietenspiegels deutet auf eine anhaltend hohe Nachfrage und einen weiterhin dynamischen Wohnungsmarkt hin", sagte Stapelfeldt. Prozentual besonders stark zugelegt haben Altbauten, die vor 1918 errichtet wurden: Die Miete für solche Gebäude hat sich in zwei Jahren um bis zu 23 Prozent verteuert. Die Durchschnittsmiete sei in dieser Kategorie erstmals auf mehr als zehn Euro gestiegen, so die Senatorin, die jedoch betonte, dass weiterhin ein sehr großer Teil der Hamburger Wohnungen für deutlich weniger Geld zu haben sei. Insgesamt 53 Prozent der Hamburger zahlen unter 7,50 Euro/qm.

Related:

Comments

Latest news

Spannungen zwischen Berlin und Ankara belasten Deutsch-Türken
Der Umgang zwischen Deutschen und in Deutschland lebenden Türkischstämmigen hat sich in den vergangenen Jahren verschlechtert. Mit dem Referendum hatte sich Erdogan einen Ausbau seiner Machtbefugnisse gesichert.

Luxusanbieter dürfen Vertrieb über Online-Plattformen untersagen
Auch kleine Händler erreichen über große Plattformen wie Amazon sehr viele Verbraucher. Die Luxemburger Richter hielten die Vorgaben des Kosmetika-Anbieters für zulässig.

Polizei untersucht verdächtiges Paket in Ulm
Da die Mitarbeiter aber den Absender nicht zuordnen konnten, riefen sie heute Morgen um 9.20 Uhr bei der Polizei an. Es handelt sich dabei um einen Barcode, mit dem Informationen verschlüsselt versendet werden können.

Bridge Constructor Portal - Brücken bauen mit der Portal-Lizenz
Die Entwickler haben ein Jahr lang an dem neuesten Teil der kommerziell erfolgreichen "Bridge Constructor"-Reihe gearbeitet". Wie viel es genau kosten wird, ist bisher nicht bekannt, wir rechnen aber fest damit, dass es ein Premium-Spiel wird.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news