Nach "Let's Dance"-Aus Sylvie Meis: "Watch me, jetzt erst recht!"

Happy 1. Advent Sylvie Meis lächelt

Berlin. Das Aus von Sylvie Meis (39) als Moderatorin der RTL-Show "Let's Dance" war ein ziemlicher Schock für die Fans. Stattdessen wird sie durch Victoria Swarovski (24) ersetzt. "Es sollte klar sein, dass ich mit meiner TV-Karriere noch nicht abgeschlossen habe", sagte die 39-Jährige.

Im Gegenteil: "Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mir in diesem Moment vor allem eines denke: "Watch me, jetzt erst recht!" Nur eine äußerte sich nicht zum Rauswurf von Sylvie: ihre Nachfolgerin Victoria Swarovski - bis jetzt. Das behauptet zumindest Letztere.

Max Klemmer, Junior-Chef der Miss Germany Corporation, sagte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Sylvie Meis ist eine tolle und erfahrene Moderatorin". Dass ausgerechnet Kristallerbin und "Let's Dance"-Siegerin Victoria Swarovski die Nachfolge antritt, kam bei vielen nicht gut an". Im Gespräch mit der "Gala" zeigte sich die 24-Jährige verständnisvoll: "Wir haben miteinander gesprochen, ja".

Gleichzeitig versichert das Küken der Kristalldynastie jedoch seine Unschuld an der Misere: "Sylvie und ich wissen aber beide, dass es nicht meine Schuld war", betont die Österreicherin.

Dieser Artikel ist zuerst bei der "Hamburger Morgenpost" erschienen.

Related:

Comments

Latest news

US-Rockstar Bob Dylan kommt nach Krefeld
Nicht zuletzt sein herausragendes Alterswerk sorgte dafür, dass der Name Bob Dylan bis heute im Gespräch blieb. An seiner Herangehensweise hat sich seit seinem Auftritt in Frankfurt nicht viel geändert.

U2 in der U2 in Berlin
Für alle, die den Auftritt der Rockstars verpasst haben, hat die BVG netterweise mitgefilmt. Plätze für die Fahrt hatte unter anderem "Radioeins" vom RBB verlost.

Wie ProSiebenSat.1 sein Geschäft neu aufstellt
Für das Gesamtjahr 2017 erwartet ProSiebenSat.1 weiter einen Anstieg des Konzernumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich. Der Zuschauer soll so alle Entertainment-Inhalte des Konzerns besser crossmedial über alle Plattformen hinweg angeboten bekommen.

Bundesanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen Ditib-Imame wegen Spionagevorwürfen ein
Die Bundesanwaltschaft geht davon aus, dass sie dem türkischen Generalkonsulat nur sehr allgemeine Erkenntnisse mitgeteilt haben. Die Geistlichen waren mehrheitlich für die Ditib, den Dachverband der türkischen Moscheegemeinden in Deutschland, tätig.

Instagram führt Archiv-Funktion für Stories ein
Wie Instagram mitteilt, handele es sich bei den Updates um die größte Veränderung im Instagram-Profil seit 2013. Dennoch können wir uns der Vorteile nicht erwehren, die eine Archivierung mit sich bringt.

Other news