Sänger nahm sich das Leben: Autopsiebericht von Chester Bennington aufgetaucht

Linkin Park

Antidepressiva habe er laut seiner Ehefrau über ein Jahr lang nicht mehr genommen.

Demnach hatte Bennington zum Zeitpunkt des Todes eine geringe Menge Alkohol und Ecstasy im Körper.

In der Nähe von Benningtons Leiche seien zudem unter anderem Schlafmittel und eine leere Flasche Bier gefunden worden. Außerdem standen darauf eine halb leere und eine leere Bierflasche.

Dem Bericht zufolge fand die Polizei abgekaute Fingernagelstücke unter seinem Handy, das auf dem Tisch in seinem Schlafzimmer lag. Der Familienvater hatte viele Jahre mit schweren Depressionen und Alkoholproblemen zu kämpfen. Damals hatte er auch ein starkes Alkoholproblem. Und einen Monat vor seinem Tod sagte habe er Freunden erzählt, er sei seit sechs Monaten nüchtern.

Zuletzt hatte Bennington sich seiner Frau zufolge in ambulante Behandlung gegeben.

BILD berichtet in der Regel nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für Nachahmung zu geben - außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Related:

Comments

Latest news

Chinesischer Investor kauft bei Chipentwickler Dialog zu
Lediglich die Nordex-Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) hat im TecDAX für 2017 größere Verluste vorzuweisen. Die Experten haben bisher eine Kaufempfehlung für die Aktien von Dialog Semiconductor ausgesprochen.

Warum Piloten Dutzende Abschiebungen in NRW stoppten
Davon seien in 85 Fällen die Lufthansa sowie ihre Tochtergesellschaft Eurowings betroffen, das berichtet die WAZ . Die meisten Fälle - nämlich 143 - gab es am größten deutschen Flughafen in Frankfurt.

Zwillinge könnten erste Bitcoin-Milliardäre sein
Es bleibt abzuwarten, ob Mark Zuckerberg sich die kluge Investition der Zwillinge als einen eigenen Verdienst anrechnen wird. Seitdem hat sich der Wert eines Bitcoins - je nach Einstiegszeitraum - mehr als verhundertfacht.

Zugbetreiber: Personenzug fuhr bei Meerbusch auf Güterwagen auf
Die Feuerwehr Meerbusch teilte auf Twitter mit, dass sie und der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot im Einsatz sind. Laut Deutscher Bahn ereignete sich das Unglück gegen 19.30 Uhr auf der Strecke zwischen Krefeld und Neuss.

Todt ehrt Michael Schumacher: Er war immer voller Selbstzweifel
Dezember 2013 beim Skifahren schwer verunglückt und ist nach schweren Kopfverletzungen aus der Öffentlichkeit verschwunden. Ich habe ihn mir auf dem Podium geschnappt und habe zu Michael gesagt: Unser Rennfahrerleben wird nie mehr dasselbe sein.

Other news