Bitcoin steigt über 14 000 US-Dollar

Bitcoin

"Die Vorfreude auf die Eröffnung des Bitcoin-Terminhandels in den USA ist und bleibt ungebremst", sagte Timo Emden, Deutschland-Chef des Online-Brokers DailyFX. Der Interessenverband "Futures Industry Association" kritisiert, die Regulierer hätten zu schnell und ohne intensive Diskussionen ihre Zustimmung erteilt.

Die Digitalwährung Bitcoin reißt einen Rekord nach dem anderen. Jüngst hatte die US-Behörde CFTS für die Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins grünes Licht gegeben. Die US-Handelsplattform CBOE will bereits Ende der Woche den ersten Bitcoin-Future in den Handel bringen. Grundidee ist, sich gegen künftige Preisschwankungen abzusichern. Auch bei der japanischen Tokyo Financial Exchange wird über die Einführung eines Bitcoin-Futures nachgedacht. Es sind aber auch Spekulationen auf künftige Kursentwicklungen möglich - auch auf einen Wertverfall. Für Neil Wilson von ETX Capital stellt die Einführung von Terminkontrakten den Versuch dar, den Bitcoin anderen Anlageformen anzugleichen. Das dürfte nicht unbedingt im Sinne aller Bitcoin-Fans sein, denn viele von ihnen sehen in der Digitalwährung vor allem eine Alternative zu den klassischen Währungen. Der Bitcoin scheine "wie ein Güterzug ohne Bremsen" zu sein, sagte der Analyst Shane Chanel von der in Sydney ansässigen Beratungsfirma ASR Wealth Advisers am Donnerstag. Damit hat der Bitcoin fast nur einen Monat gebraucht, um seinen Wert von 7000 Dollar zu verdoppeln. Seither ist er auf einer rasanten Rekordjagd.

Frankfurt/Main Der rasante Anstieg der Kryptowährung dauert an.

Indes zieht der Bitcoin-Hype offenbar immer mehr Kriminelle an: Jüngstes Hacker-Opfer ist die Online-Börse NiceHash. Beim aktuellen Kurs beläuft sich der dadurch entstandene Schaden laut einem Post bei Reddit auf rund 68 Millionen US-Dollar.

Einer Studie von Tyler Moore zufolge, einem Professor für Cyber-Sicherheit an der Universität von Tulsa, wurden seit der Erfindung von Bitcoin 2009 ein Drittel aller Handelsplattformen für Krypto-Währungen gehackt. NiceHash sprach von einem "hochprofessionellen Angriff". Man wolle nun das bestehende Sicherheitssystem analysieren und existierende Lücken schließen.

Das Unternehmen rief alle Nutzer dazu auf, ihre Passwörter zu ändern. Aus diesem Grund werde der Handel für 24 Stunden eingestellt. Dollar (57,5 Mio. Euro).

Related:

Comments

Latest news

ITunes aktualisiert: App Store-Nutzer müssen manuell updaten
Apple hat sich Apps ausgesucht, die in diesem Jahr besonders herausragend waren und diese als App oder Game of the Year gekürt. Mit Spotify tummelt sich außerdem ein unmittelbarer Apple-Music-Konkurrent in den Charts.

Donezk-Trainer Paulo Fonseca tritt als Zorro vor die Presse
Die guten Leistungen des Trainers in der Ukraine könnten unterdessen für einen weiteren Karriere-Schritt dienen. Vor allem die fehlenden Deutsch-Kenntnisse sprechen gegen ein Engagement an der Säbener Straße.

Prozess gegen Kurdenpolitiker Demirtas beginnt
Demirtas war bis zu seiner Inhaftierung der schärfste politische Kontrahent von Recep Tayyip Erdogan gewesen. In der Türkei beginnt heute der Prozess gegen den Vorsitzenden der pro-kurdischen Partei HDP, Demirtas.

Graz: 25-Jähriger wegen Terrorverdachts festgenommen
Zusätzlich hätte er sich mehrmals über das Mieten von Fahrzeugen erkundigt. Dazu soll er Sätze wie, "Ich mache es wie in Berlin", gesagt haben.

Erste Produkte 2019: IKEA Smart Home und Sonos kooperieren
Gemeinsam wollen die Unternehmen Multiroom-Lautsprecher in das Programm von Ikea integrieren. Dabei soll die Entwicklung von Möbeln mit vernetztem Sound helfen.

Other news