Frau mit Stichwunden ins Krankenhaus gebracht - Polizei ermittelt

Tödliche Messerattacke: Frau im Streit niedergestochen

Am Mittwochabend sei die Frau mit Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden und dort später gestorben, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. Die Hintergründe sind unklar.

Zu der mutmaßlichen Messerattacke kam es am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr im Bereich Altstädter Markt, wie das Polizeipräsidium Südosthessen mitteilte. Die beiden sollen sich gestritten haben. Der Mann sei noch in der Stadt vorläufig festgenommen worden, eine Beziehungstat sei nicht ausgeschlossen. Er wird verdächtigt, ihr die Stichverletzungen zugefügt zu haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06181100123 entgegen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen.

Related:

Comments

Latest news

Australisches Parlament beschliesst Ehe für alle
Für das Parlament war die Befragung per Brief - im Unterschied zu einer Volksabstimmung - allerdings nicht bindend. Im Parlament sprach der konservative Premier nun von einem grossartigen Tag für Liebe und gegenseitigen Respekt.

Bei Steam kann man nicht mehr mit Bitcoin bezahlen
Die hohen Transaktionsgebühren verursachen noch größere Probleme, wenn der Wert von Bitcoin selbst dramatisch abfällt. Wir werden eventuell zu einem späteren Zeitpunkt diese Zahlungsmethode erneut bewerten".

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news