PS4 weltweit 70.6 Millionen mal verkauft, PSVR über 2 Millionen mal

Die Playstation 4Bilderstrecke starten

Sony Interactive Entertainment hat kurz vor dem Jahresende noch einmal aktuelle Verkaufszahlen der PS4 veröffentlicht, die inzwischen die Marke von 70 Millionen Einheiten weltweit überschritten haben.

Das entspricht dem Stand vom 3. Dezember 2017, wie das Unternehmen mitteilt. Sony hat übrigens bereits Anfang November die Zahl von 67 Millionen verkaufte PS4-Konsolen weltweit bestätigt, sodass klar wird, dass im November mehr als drei Millionen PS4-Konsolen verkauft wurden, ein Großteil davon wurde sicherlich in Black-Friday-Angeboten abgesetzt.

Insgesamt wurden seitdem 617,8 Millionen PS4-Spiele verkauft, ob nun im Handel oder im PlayStation Store. Ebenfalls erfolgreich schlägt sich PlayStation VR, wie die folgende Aufschlüsselung zeigt. "Ich kann den Fans und Partnern nicht genug danken". Ihre Unterstützung seit dem Start der allerersten PlayStation im Jahr 1994 hat dazu beigetragen, dass PlayStation zu einem der größten Konsolen-Gaming-Netzwerke der Welt wurde. "Wir werden weiterhin eng mit unseren Partnern zusammenarbeiten, um das Momentum aufrecht zu erhalten und bleiben unerschütterlich bei unserem Ziel, die PS4 zum ‚Best Place to Play' zu machen".

Related:

Comments

Latest news

Putin kündigt erneute Kandidatur bei Präsidentenwahl an
Bildlegende: Seine Beliebtheitswerte liegen konstant über 80 Prozent: An Putin kommt kaum ein Kandidat vorbei. Russlands Staatschef Wladimir Putin will bei der Präsidentschaftswahl im März 2018 erneut antreten.

SPD und Union beginnen nicht bei null
Der Verhandlungsprozess soll demnach transparenter ablaufen als etwa die Verhandlungen über die große Koalition vor vier Jahren. Der Vorstand der SPD fasste am Montag einen Beschluss, der es dem Vorsitzenden erlaubt, mit der Union Gespräche zu führen.

Bitcoin steigt über 14 000 US-Dollar
Beim aktuellen Kurs beläuft sich der dadurch entstandene Schaden laut einem Post bei Reddit auf rund 68 Millionen US-Dollar . Indes zieht der Bitcoin-Hype offenbar immer mehr Kriminelle an: Jüngstes Hacker-Opfer ist die Online-Börse NiceHash.

ITunes aktualisiert: App Store-Nutzer müssen manuell updaten
Apple hat sich Apps ausgesucht, die in diesem Jahr besonders herausragend waren und diese als App oder Game of the Year gekürt. Mit Spotify tummelt sich außerdem ein unmittelbarer Apple-Music-Konkurrent in den Charts.

Donezk-Trainer Paulo Fonseca tritt als Zorro vor die Presse
Die guten Leistungen des Trainers in der Ukraine könnten unterdessen für einen weiteren Karriere-Schritt dienen. Vor allem die fehlenden Deutsch-Kenntnisse sprechen gegen ein Engagement an der Säbener Straße.

Other news