St. Pauli Trainer Janßen vor Entlassung?

Medien Trainer Olaf Janßen muss bei St. Pauli gehen

Die Anzeichen auf die Entlassung verdichten sich: Trainer Olaf Janßen steht vor dem Aus. Der Klub bestätigte die Meldungen am späten Mittwochabend nicht. St. Auf dieser will Sportdirektor Uwe Stöver Stellung zur sportlichen Situation beziehen.

Pauli hat es in sich: Die Hamburger liegen nach 16 Spieltagen mit 20 Punkten nur knapp über dem Strich und haben seit sieben Spieltagen nicht mehr gewonnen. Janßen hatte zur neuen Saison Ewald Lienen als Trainer in St. Das Aus von Janßen wurde bereits am Dienstag in einer Marathon-Sitzung beschlossen. "Ich halte das für unseriös, wenn es keine offizielle Mitteilung des Klubs gibt".

Related:

Comments

Latest news

Wieder Sammelabschiebung nach Afghanistan geplant
Zum einen verwiesen sie auf die Sicherheitslage in Afghanistan, die auch die Rückführung von Straftätern nicht rechtfertige. Davor haben Hilfsorganisationen aus dem Rhein-Main-Gebiet Demonstrationen am Terminal 1 des Flughafens angekündigt.

Cheerleaderin steigt über unsichtbare Box - wie geht das?
Bei der Challenge geht es darum, ein Bein in die Luft zu stellen, das andere Bein nachzuziehen und dann hoch zu springen. Dabei müssen meist junge Menschen Dinge tun, die sich zwischen kurios und völlig sinnfrei bewegen.

Spannungen zwischen Berlin und Ankara belasten Deutsch-Türken
Der Umgang zwischen Deutschen und in Deutschland lebenden Türkischstämmigen hat sich in den vergangenen Jahren verschlechtert. Mit dem Referendum hatte sich Erdogan einen Ausbau seiner Machtbefugnisse gesichert.

Nach "Let's Dance"-Aus Sylvie Meis: "Watch me, jetzt erst recht!"
Dass ausgerechnet Kristallerbin und "Let's Dance"-Siegerin Victoria Swarovski die Nachfolge antritt, kam bei vielen nicht gut an". Das Aus von Sylvie Meis (39 ) als Moderatorin der RTL-Show " Let's Dance " war ein ziemlicher Schock für die Fans.

Luxusanbieter dürfen Vertrieb über Online-Plattformen untersagen
Auch kleine Händler erreichen über große Plattformen wie Amazon sehr viele Verbraucher. Die Luxemburger Richter hielten die Vorgaben des Kosmetika-Anbieters für zulässig.

Other news