Tillerson und Lawrow bei OSZE-Ministerrat in Wien

Die Flaggen der OSZE-Staaten zierten gestern schon die Hofburg wo sich heute zum Abschluss des österreichischen Vorsitzjahres Top Politiker aus aller Welt treffen

"Sie sprechen nicht so oft wie andere Staatsführer", sagte er.

Lawrow hatte seine bekannten Anschuldigungen gegenüber den NATO-Staaten, die sich in Richtung Osteuropa ausgebreitet hätten, bekräftigt. Wegen der Ukraine-Krise und den Vorwürfen, Russland habe in die US-Wahlen eingegriffen, sind die Beziehungen zwischen den beiden Staaten auf dem Gefrierpunkt. Durch die "russische Aggression" seien mehr als 10.000 Menschen in der Ukraine gestorben. EU-Spitzendiplomatin Helga Schmid, die Außenbeauftragte Federica Mogherini vertrat, forderte, dass Moskau "die finanzielle und politische Unterstützung für die Separatisten stoppen" müsse.

Im Vorfeld sagte der Außenminister, dass er sich vor allem über die Anwesenheit von Tillerson und Lawrow freue. Zankapfel ist dabei die Forderung des Westens und Kiews, dass die bewaffneten UNO-Soldaten auch die Grenze zu Russland kontrollieren sollen. Die Waffenruhe zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten ist laut OSZE allein in diesem Jahr 330.000-mal gebrochen worden. "Wir sind bereit, mit der UNO hinsichtlich eines jeden konkreten Vorschlages zu kooperieren, der aus dem Sicherheitsrat hervorgeht". Kurz erwähnte in diesem Zusammenhang die Eröffnung einer seit 25 Jahren gesperrten Brücke über den Dnjestr, der den Großteil des Grenzverlaufs bildet, sowie die grenzüberschreitende Anerkennung von Uni-Zeugnissen, die mehr Mobilität - und damit Normalität - im akademischen Betrieb ermögliche.

Überschattet wird das Treffen, zu dem 2.000 Delegierte aus den 57 OSZE-Staaten erwartet werden, vom Nahost-Konflikt, der sich wegen der Jerusalem-Frage dramatisch zugespitzt hat. "Wir brauchen hier eine Lösung, um eine stabile Basis für die Finanzierung der Organisation nicht zu gefährden", sagte er. Beim Presseauftritt mit Tillerson betonte Kurz: "Wir sind immer bereit für Treffen". Bei der Eröffnung der abschließenden Außenministerkonferenz in der Hofburg zog der noch amtierende OSZE-Vorsitzende Sebastian Kurz eine Bilanz seiner Präsidentschaft. Er wollte noch am Abend abreisen, weswegen die ursprünglich geplante Staffelübergabe bei der Abschlusspressekonferenz am morgigen Freitag ins Wasser fällt.

Related:

Comments

Latest news

Schleißheimer Straße | Geldautomat in Schwabing gesprengt!
Die daraufhin erfolgte Explosion löste einen Brand aus, der von der Feuerwehr gelöscht werden musste. Zwei unbekannte Täter hatten eine Gasmischung in den Geldautomaten eingeleitet und diese angezündet.

Deadpool trifft Pokémon: Ryan Reynolds als Detective Pikachu
Bereits vor ein paar Monaten wurden die laufenden Arbeiten an einem Film auf Basis von " Detective Pikachu " bestätigt. Wann " Detective Pikachu " im Endeffekt den Weg auf die große Leinwand finden wird, ist aktuell noch unklar.

Nationalspieler Goretzka fehlt Schalke in Gladbach
Gelsenkirchen - Nationalspieler Leon Goretzka (22) leidet "weiterhin" unter einer "knöchernen Stressreaktion im Unterschenkel". Wie lange Goretzka, für den wohl Weston McKennie spielen wird, nicht zur Verfügung steht, ist nicht bekannt.

Frau mit Stichwunden ins Krankenhaus gebracht - Polizei ermittelt
Der Mann sei noch in der Stadt vorläufig festgenommen worden, eine Beziehungstat sei nicht ausgeschlossen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 06181100123 entgegen .

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news