Macron vergibt Stipendien an US-Klimaforscher

Emmanuel Macron

Zwei Jahre nach der Einigung auf das weltweite Klimaabkommen wollen sie konkrete Schritte beschließen, um die internationalen Bemühungen um effektiveren Klimaschutz voranzutreiben.

Die Initiative "Make Our Planet Great Again" war von dem französischen Staatschef bereits im Sommer vorgestellt worden, nachdem sein amerikanischer Amtskollege Donald Trump den Rückzug aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt hatte.

Der eintägige "One Planet Summit" ist als Signal gedacht, dass auch die Privatwirtschaft beim Kampf gegen den gefährlichen Klimawandel mitzieht.

Am Montag bedachte Macron 13 US-Klimaforscher mit Forschungsstipendien. Deutschland wird bei dem Gipfel durch Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) vertreten.

Genau zwei Jahre nach Verabschiedung des Pariser Weltklimaabkommens kommen Vertreter aus aller Welt am Dienstag erneut in der französischen Hauptstadt zusammen.

Merkel sagte angeblich wegen der schwierigen Koalitionsverhandlungen in Berlin ab, wird aber am Mittwoch nach Paris reisen, um sich an einem von Macron eingefädelten Treffen mit Spitzenvertretern der afrikanischen Sahelzone zu beteiligen, bei dem es vor allem um die Unterstützung einer Eingreiftruppe gegen islamistische Terrormilizen geht.

Wie lässt sich Klimaschutz finanzieren?

Die neuste Klimakonferenz, die Macron als Etappengipfel bezeichnete, soll am Dienstagabend mit einer kurzen, rechtlich unverbindlichen Erklärung mit rund einem Dutzend Zusagen der Teilnehmer abgeschlossen werden. Jean-Pascal Tricoire, der Chef von Schneider Electric, erklärte, was für die Gesellschaft gut sei, sei auch für die Unternehmen gut.

Related:

Comments

Latest news

Was wird in Deutschland eigentlich gespielt?
Zocken ist ein vollkommen normales Hobby geworden, dessen Einfluss auf die Populärkultur unmöglich verneint werden kann. Diese und ähnliche Zahlen decken sich übrigens auch mit den Zahlen des Videospielmarkts in Deutschland im Jahr 2018.

Square Enix will ältere Spiele auf die Switch bringen
Im Zuge eines aktuellen Statements bekundeten die Verantwortlichen von Square Enix noch einmal ihr Interesse an Nintendos Switch. Simple Portierungen reichen allerdings nicht aus.

Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
Die Bedienung erfolgt über Wischgesten, wobei die Gesten die Wiedergabegeschwindigkeit und die Richtung der Wiedergabe steuern. Google Research hat drei neue App-Experimente vorgestellt, die den Funktionsumfang von Smartphone-Kameras erweitern sollen.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news