Mordprozess Höxter: Landgericht Paderborn entlässt Gutachter

Prozess Horrorhaus Landgericht Paderborn Höxter Klemme Gutachter Hängepartie Michael Osterheider Universität Regensburg Vernehmung Detmold Gutachten Psychiater Unterlassen Auftrag Ostwestfalen Verteidiger Mitarbeiter Mordprozeß Nied

Im Mordprozess um das sogenannte Horror-Haus von Höxter hat das Landgericht Paderborn den Sachverständigen Michael Osterheider von seiner Aufgabe entbunden.

Paderborn Das Landgericht Paderborn steckt im Prozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter in der Klemme. Der Gutachter soll die Befragungen des Angeklagten eines seiner Mitarbeiter als seine eigenen ausgegeben haben.mehr. Sie traf sich zu einem ersten Treffen mit dem Angeklagten nach der mündlichen Verhandlung am Dienstag. Es werde einen Gutachterwechsel geben, teilte das Gericht mit.

Der 47-jährige Wilfried W. und seine 48-jährige Ex-Frau Angelika W. sind wegen Mordes durch Unterlassen angeklagt. Mehrere Jahre lang soll das Paar Frauen in sein Haus gelockt und dort schwer misshandelt haben, zwei Frauen aus Uslar und Bad Gandersheim starben. Michael Osterheider wird damit abgelöst, offiziell aus gesundheitlichen Gründen, sein Gutachten über den Angeklagten gilt als umstritten.

Nahla Saimeh wird als neue Gutachterin für Wilfried W. eingesetzt, sie hatte bereits Angelika W. psychiatrisch begutachtet. Saimeh will auch Wilfried W. und seinen Anwälten noch einmal konkret ihr Vorgehen erklären.

Alle Artikel zum Bosseborn-Prozess finden Sie in unserem Dossier "Der Fall Bosseborn".

Der Experten-Wechsel wird das Prozessende nach 36 Verhandlungstagen um weitere Monate nach hinten verschieben.

Richter Bernd Emminghaus verkündet gleich zu Beginn die Entscheidung. "Eigentlich wäre für mich Ende Mai Schluss", sagte der 65-Jährige. Schließlich gehe die Absetzung Osterheiders nun auf seine Krankheit zurück, obwohl auch dessen fachliche Kompetenz zuvor infrage stand.

Related:

Comments

Latest news

Umfrage: Kfz-Branche bereitet sich auf Elektromobilität vor
Gegenwärtig bieten 47 Prozent der Autohäuser und elf Prozent der freien Werkstätten "Stromtankstellen". Dagegen werten 49 Prozent der Umfrageteilnehmer den E-Motor als Übergangstechnik für andere Antriebe.

Explosion an Gasstation in Österreich - ein Toter, 18 Verletzte
Die Gazprom-Tochter Gazprom Export teilte mit, man arbeite daran, Umgehungsrouten zu finden, um Lieferengpässe zu vermeiden. Es könne aber zu Einschränkungen Richtung Italien und Ländern auf dem Balkan kommen, sagte ein Sprecher der Gasconnect.

Explosion bei einer Gasstation in Österreich - Verletzte
Bei dem Unglücksort in Baumgarten an der March handelt es sich nach Angaben des Betreibers um eine Erdgas-Übernahmestation. Die ebenfalls alarmierte Suchhundestaffel des Roten Kreuz Schwechat sucht in den Trümmern nach weiteren Verletzten.

Eltern fanden sie in ihrem Blut | Studentin (26) in Küche erstochen!
Als die Eltern gegen 22:45 Uhr heimkehrten, fanden sie ihre Tochter leblos vor und verständigten die Feuerwehr und die Polizei . Denn die innere Scheibe des doppelt verglasten Fensters war eingeschlagen.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news