Google Assistant erreicht Tablets und ältere Smartphones

Google Assistant überall Diese Smartphones und Tablets sind als nächstes dran

Google kümmert sich aktuell darum, den hauseigenen Google Assistant auf auf die Geräte zu bringen, auf denen kein aktuelles Android läuft. Zunächst war der persönliche Assistent nur auf den eigenen Pixel-Smartphones verfügbar, später auch auf ausgewählten Smartphones anderer Hersteller. Schon in den vergangenen Wochen wurde bekannt, dass der Google Assistant ebenfalls auf Android-Tablets zum Einsatz kommen soll. Bislang mussten auch alle Smartphones mindestens mit Android Marshmallow betrieben werden, damit der Google Assistant aktiviert wird.

Als Bedingung für den Erhalt des Updates muss die Sprache auf "English in the U.S., UK, India, Australia, Canada und Singapore, oder Spanish in the U.S., Mexico and Spain" gestellt sein.

Für den Moment gilt die Ausweitung nur für User, die ihr Gerät auf Englisch verwenden und in den USA, Großbritannien, Australien, Kanada, Singapur oder Indien beheimatet sind sowie Spanisch sprechende Nutzer in den USA, Mexiko und Spanien. Dabei bedenkt man erstmals auch Tablets. Zudem können Smart-Home-Geräte nun auch per Sprachbefehl synchronisiert werden.

Related:

Comments

Latest news

Ifo-Institut erhöht Wachstumsprognosen
In Kiel wurde jedoch angesichts einer weiter anziehenden Konjunktur vor Rückschlägen für die deutsche Wirtschaft gewarnt. Und auch 2019 wird es weiter bergauf gehen, glauben die Experten: mit 2,1 Prozent Wachstum.

Apple investiert in Face-ID-Zuliferer Finisar
Diese Laser ermöglichen vor allem Face ID, aber auch die Funktionalität der Animojis sowie den Porträtmodus durch die Frontkamera. Man freue sich darauf, einige weitere Jahre mit Finisar zusammenzuarbeiten und amerikanische Arbeitsplätze zu sichern.

Verdächtige aus Amri-Umfeld Razzia gegen Islamisten in Berlin
Hintergrund seien Ermittlungen gegen mutmaßliche Gefährder und Islamisten, berichtet die Berliner Zeitung auf ihrer Internetseite. Der Mann besuchte der Sprecherin zufolge eine Berliner Moschee, die im Fokus des Staatsschutzes stehe und beobachtet werde.

Britischer Chirurg hinterließ bei Operationen seine Initialen auf Organen
Birmingham - Simon Bramhall (53), ein angesehener Leber- Milz, - und Pankreas-Chirurg, steht im britischen Birmingham vor Gericht. Das Vorgehen des Arztes habe einiges an Fähigkeiten und Konzentration erfordert.

Spezial-Event zu Ghost Recon Wildlands angeteasert
Auch Ubisofts Shooter "Ghost Recon Wildlands" wurde mit einem entsprechenden Update auf die Xbox One X zugeschnitten. Mit diesem wurde der Titel auf die technischen Möglichkeiten der Xbox One X zugeschnitten.

Other news